Fahrradabenteuer pur Fahrradabenteuer pur Fahrradabenteuer pur

Radreise Montenegro

Fahrradabenteuer pur

  • Tom Bierl

Weniger als eine Flugstunde von Deutschland entfernt, wartet in Montenegro das pure Rad-Abenteuer. Chefredakteur Tom Bierl berichtet.

Wir erlebten Montenegro im Mai als perfektes Radlerland für den, der Einsamkeit, schlechte Straßen und steile Anstiege mit über 1000 Höhenmetern nicht scheut. Auf den kleinen Nebenstraßen herrscht wenig Verkehr. Hauptstrecken sollte man meiden. Robuste Reifen und gute Übersetzung sind Pflicht.

Radreise Montenegro

17 Bilder

© Tom Bierl


Anreise
Wir nutzten die direkte Flugverbindung der Lufthansa von München nach Dubrovnik. Das Örtchen Cavtat, zwei Kilometer vom Flughafen entfernt, war dabei idealer Start- und Zielort für die Tour und für einen Bootsausflug nach Dubrovnik.

Etappen
Die von uns gewählten Tagesetappen lagen bei rund 60 km mit etwa 1000 Höhenmetern. Maximal legten wir 74 km mit 1440 Höhenmetern zurück. Um Verkehr und zu anstrengende Etappen zu vermeiden, stiegen wir zweimal in ein lokales Taxishuttle, das vor Ort zu organisieren war.


Verpflegung unterwegs
Die Verpflegung unterwegs im einsamen Hinterland lässt sich am zuverlässigsten durch ein Picknick sichern. Die Straßen können einsam sein, in Karten eingezeichnete Orte sind oft verlassen.


Unterkunft-Tipps
Der Reiseveranstalter Inselhüpfen übernahm für uns die Reservierung der unterschiedlichsten aber durchwegs netten Quartiere. Die Orte an den Küsten sind allesamt Tourismushochburgen, hier sind Übernachtungen kein Problem. Im Hinterland dagegen wird die Auswahl der Quartiere rar. Hier ist eine Vorplanung unbedingt empfehlenswert. Zwischen Küste und Skutari-See entwickelt sich ein bescheidener Fahrradtourismus.  www.euronatur.org


Veranstalter
Der routinierte Veranstalter Inselhüpfen bietet die von uns gemachte Runde als geführte 8-tägige Bike- und Hoteltour 2016 erstmals an. Termine gibt es von Mai bis Oktober. Allerdings werden hier mehr Teilstrecken mit Hilfe eines Shuttles überbrückt. Preis mit HP 1090 Euro. Alle Infos dazu unter www.inselhuepfen.de


Tagebuch
Chefredakteur Tom Bierl führte unterwegs ein Tagebuch. Das 40 Seiten umfassende Booklet mit vielen Fotos gibt es hier als PDF zum kostenlosen Download.


Der komplette Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 2/2016. Sie können das gesamte Heft in der Trekkingbike-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Ausgabe im DK-Shop bestellen.


Den einzelnen Artikel erhalten Sie hier als PDF-Download. 

Schlagwörter: Montenegro Radreise

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Tagebuch Radreise Montenegro
  • 1,99 €
    Radreise Montenegro

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Frankreich: Radreise durch die Auvergne
    Vulkanisch und schweißtreibend: das Massif Central

    21.12.2010

  • Radreise: Jura-Durchquerung
    Mit dem Fahrrad durch den französischen Jura

    21.10.2015

  • Im Test: Packtaschen
    Partnerwahl

    28.07.2020

  • Radreise Baltikum
    1000 Kilometer durch drei Länder

    12.02.2016

  • Die schönsten Radtouren in Oberösterreich: Innviertel
    Barocke Städte und grüne Auen

    19.05.2018

  • Radreise durch die Oberlausitz
    Rundtour im Dreiländereck Oberlausitz

    26.07.2018

  • Radfahren in Katalonien
    Pirinexus – wunderschöne Radrunde im Nordosten Kataloniens

    12.10.2016

  • Tourplaner Dt. Geschichte: Friedensroute Münster-Osnabrück
    Radtour auf den Wegen der Friedensreiter

    07.02.2020

  • Trans-Österreich: Mit dem Fahrrad von Salzburg nach Graz
    Querpass

    07.02.2020