Fahrradreise durch idyllische Fjordlandschaft Fahrradreise durch idyllische Fjordlandschaft Fahrradreise durch idyllische Fjordlandschaft

Traumtour: Fahrradreise durch Norwegen

Fahrradreise durch idyllische Fjordlandschaft

  • Trekkingbike

Zwischen Oslo und Bergen verläuft die Abenteuerstraße. Norwegen wie aus dem Bilderbuch mit wilden Gebirgsflüssen, tiefblauen Seen und malerischen Fjorden – eine Radreise durch skandinavische Landschaft zum Verlieben.

Highlight ist der populäre Rallarweg – Norwegens berühmtester Radweg. Eine 85 km lange Fahrradstrecke durch grandiose Berglandschaft von Haugastol nach Flåm.

Das Landschaftserlebnis steht an der Abenteuerstraße zwischen Oslo und Bergen im Vordergrund. Von lieblichen Mittelgebirgstälern über raue Hochplateaus bis hin zu tief eingeschnittenen Fjorden führt die Radreise. Aber die Wege wollen bewältigt sein. Der Radwegebelag ist oft holprig und ausgewaschen.

Einzelne Streckenabschnitte führen steil bergauf und bergab, können aber ggf. mit dem Zug umfahren werden. Achtung: Das Wetter kann im Hochland selbst im Sommer schnell von Sonnenschein zu starkem Wind und sogar Schneesturm umschlagen. Daher unbedingt warme Kleidung, Unterhelm-Mütze, Handschuhe und Regenschutz mitnehmen!

Tourtipp

Vom Hallingdal zum Sognefjord via Nesbyen, Gol, Golsfjellet, Hemsedal, Fanitullvegen, Vats, Bergsjø, Tvist, Hovet, Hol, Geilo, Finse, Myrdal nach Flåm. Eine spannende, sehr abwechslungsreiche Strecke mit insgesamt rund 260 km. Es empfiehlt sich ein Trekkingbike mit bergtauglicher Übersetzung und gutem Reifenprofil.

Beste Reisezeit

Die kurze Rad-Saison dauert von Anfang Juli bis Anfang September. Im Juli muss im Hochland vereinzelt noch mit Schnee auf den Wegen gerechnet werden.

Anreise

Mit der Auto-Fähre z. B. von Kiel nach Oslo oder vom norddänischen Hirtshals nach Kristiansand oder Larvik mit Color Line.

Mit dem Flugzeug von mehreren deutschen Flughäfen nach Oslo, z. B. mit Lufthansa, SAS und Norwegian, ggf. mit Rückflug von Bergen.

Viele Züge in Norwegen befördern auch Räder, so auch die Bergensbahn von Oslo nach Bergen. Ideal, wenn man nur Teilstrecken der Abenteuerstraße abfahren möchte.

Radshops/-verleih

In den größeren Orten steht meist Hilfe bereit. Da aber weite Strecken durch einsamere Regionen führen, empfiehlt sich das Reparaturset im Gepäck.

Hotel-Tipps

Berghotel-Tipp: Bergsjøstølen (einfaches, uriges, allein stehendes Holzhotel mit 30 Zimmern an einem klaren Bergsee auf fast 1100 m), N-3570 Ål, Tel. 3208 4618, mailto:post@bergsjostolen.no

Designhotel im Gebirge: Skarsnuten Hotel , Postboks 74, N-3561 Hemsedal, Tel. 0047/32067010, Fax 0047/32067011

Ferien auf dem Bergbauernhof: Ulsåkstølen (Alm in der Nähe von Hemsedal), Tel. 0047/922 31413

Karten/Literatur

Ausführlich, detailliert, nützlich: Reisehandbuch Norwegen aus dem Michael Müller Verlag, 672 Seiten, 24,90 Euro.

Kettler Verlag „Norwegen per Rad“, 320 S., 14,80 Euro.

Gute Wander- und Fahrradkarten gibt es u. a. in den Tourist Offices von Hemsedal ( http://www.hemsedal.com ), Gol und Geilo ( http://www.geilo.no ). Für die wichtigsten Radrouten gibt es die „Sykkelguides“ 1:100.000, z. B. für den Rallarvegen.

Auskunft

Innovation Norway, Norwegisches Fremdenverkehrsamt, Postfach 113317, 20433 Hamburg, Tel. 0180/5001548, http://www.visitnorway.no , http://www.eventyrveien.no , http://www.bike-norway.com

Den Artikel aus Ausgabe 4/2008 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: NorwegenRadtourenRallarweg

  • 1,99 €
    TT Norwegen

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Radreise: Ostfriesland
    Friesisch mild – die 300 km Ostfriesland-Tour

    27.05.2020Ein Kirchturm schiefer als der in Pisa und mittlerweile mehr als tausend Windkraftanlagen. Autor Sven Bremer macht auf seiner Ostfriesland-Radtour viele Entdeckungen. Die beste: ...

  • Transalp Brenner
    Alpenüberquerung auf dem Brenner-Radweg

    24.04.2009In Südtirol wurde der Radweg zwischen Brenner und Bozen fertiggestellt. Damit ist einer der ältesten Handelswege über die Alpen für Radfahrer neu erschlossen. TREKKINGBIKE wagte ...

  • Urlaubsplaner Norditalien: Piemont
    Das Piemont erfordert gute Kondition

    19.04.2011Nicht nur die edlen Weine machen das Piemont zum beliebten Gourmet-Ziel. Auch Trüffel, Schokolade und Pilze sind weit bekannt.

  • Tea Time - Mit dem Rad unterwegs in Sri Lanka
    Mit Bike Adventure Tours in Sri Lanka

    12.11.2013Wer Ceylon hört, denkt zunächst an Tee und nicht ans Trekkingbike. Doch die tropische Insel überrascht Radfahrer mit zahllosen exotischen Erlebnissen. Vorausgesetzt, man kennt den ...

  • Wienerwald-Radrunde
    Stadt, Wald, Fluss

    10.06.2020Facettenreich: Die Wienerwald-Radrunde führt über 220 Kilometer einmal rund um Österreichs Hauptstadt. In vier Etappen durch Wienerwald, Mostviertel und die Donauregion

  • Schnuppertouren in Deutschland
    Selztal-Radweg

    04.08.2020Der Selztal-Radweg verläuft auf 68 Kilometern von der Selzquelle zum Rhein. Eine Entdeckungstour auf Rädern durch Rheinhessen

  • Urlaubsplaner Bahntrassen: Nagoldtal-Radweg
    Sanfte Nordschwarzwaldtour durch die Heimat Hermann Hesses

    30.04.2013Dort, wo einst die Schmalspurbahn „Altensteigerle“ schnaufte, fahren heute die Genussradler durch den Nordschwarzwald vom Nagold-Ursprung über das Städtchen Altensteig nach Nagold ...

  • Urlaubsplaner Norditalien: Pustertal
    Attraktive Startregion des Drau-Radweges

    19.04.2011Das Pustertal zählt zu den beliebtesten Tälern der Alpen. Die Hauptattraktion für Radler ist der Pustertal-Radweg, der von Mühlbach, meist dem Flüsschen Rienz entlang, bis nach ...

  • Dänemark
    Strandhafer und Schilfdächer in Jütland

    13.03.2020Eines der Klischees scheint sich zu bewahrheiten: Dänemark ist tatsächlich Radlerland. Jedes dritte Auto auf der Autobahn hinter Flensburg transportiert Fahrräder auf dem Dach.