Gemütlich Rad fahren immer am Strand entlang Gemütlich Rad fahren immer am Strand entlang Gemütlich Rad fahren immer am Strand entlang

Urlaubsplaner Mittelmeer: Formentera/Ibiza

Gemütlich Rad fahren immer am Strand entlang

  • Trekkingbike

Das flache Formentera ist quasi wie geschaffen zum gemütlichen Radfahren. Der einzige Anstieg führt hinauf zur Hochebene von La Mola.

Die 82 Quadratkilometer ließen sich zwar relativ schnell abfahren, aber Formentera steht eher für Entschleunigung. Ausgedehnte Touren fährt man auf dem nahen Ibiza. Die Strände gehören mit ihrem hellen Sand und dem türkisfarbenen, klaren Wasser zu den schönsten des Mittelmeeres.

Der Massentourismus findet hier nur im Juli und August statt und konzentriert sich auf den Hauptort Es Pujols. Zum Glück ist die Zahl der Unterkünfte begrenzt, so konnte sich Formentera viel Flair und Beschaulichkeit erhalten.

Tour-Tipp:

Es Pujols – Lagune Estany Pudent – Sant Ferran – Es Calo – Pilar de la Mola – Far de la Mola – Es Calo – Strand El Arenal – San Ferran – Es Pujols; 45 km, 415 Hm, leicht

Anreise:

Von Ostern bis Oktober fliegen Ferienflieger von mehreren deutschen Flughäfen nach Ibiza. Von dort geht es stündlich in rund 45 Minuten nach Formentera.

Rad-Service:

Leihräder stehen ausreichend zur Verfügung, falls gewünscht, sogar mit Kindersitzen.

Unterkünfte:


http://www.formentera.de

Veranstalter:


http://www.wikinger.de

Karten/Literatur:

Kompass-Karte Nr. 239 „Ibiza – Formentera“ 1:50.000, 8,95 Euro.

Michael Müller Verlag, Reisehandbuch „Ibiza & Formentera“, 262 S., 15,90 Euro.

Auskunft (allgemein):

Span. Fremdenverkehrsamt, Tel. 06123/99134, http://www.spain.info/de

Themen: FormenteraIbizaRadtourenSpanien

  • 1,99 €
    UP Ibiza

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Lesotho
    Mit Rad und Zelt unterwegs im südlichen Afrika

    21.02.2008Kein Punkt liegt niedriger als 1000 Meter. Der höchste Berg misst 3482 Meter.

  • Radtouren im Salzburger Land
    Reise-Spezial mit vielen Tourentipps und GPS-Daten

    26.06.2013Das Wort „Radparadies“ wurde von den Werbeabteilungen mancher Tourismusregion in jüngster Zeit etwas überstrapaziert und damit seiner ursprünglichen Aussage beraubt.

  • Frankreich: Bretagne
    Tour de France zwischen Austernbänken und Rübenäckern

    26.08.2011Das Wetter der Bretagne ist besser als man glaubt. Wer hier mit dem Rad auf Achse ist, erfährt: Der Wind kommt nicht immer von vorn, selbst der längste Regen ist irgendwann zu ...

  • Urlaubsplaner Herbstreviere: Genfersee
    Weltstadt im Waadtland

    11.07.2007Radeln rund um Genf – ein berühmter, europäischer Fluss, Weinberge, Alpenpanorama, sanfte Hügel und eine kosmopolitische Atmosphäre.

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Am Tauernradweg – Sagenhafte Fahrradtour am Fluss

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Reise-Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Radtour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • Die schönsten Radtouren im Mittelburgenland
    Radtouren zu magischen Orten

    17.03.2020Nicht nur die Wege sind das Ziel. Geheimnisvolle Burgen, ruhige Weinorte und samtige Rotweine verzaubern die Besucher im Blaufränkischland und darüber hinaus. Hier zwei ...

  • Urlaubsplaner Deutsche Flüsse: RurUfer-Radweg
    Über zwei Grenzen

    03.05.2007Für Nicht-Insider: Dies ist kein Druckfehler. Durch Deutschlands Westen fließt auch eine Rur ohne „h“ in der Mitte. Allerdings ist dieser Fluss lange nicht so bekannt wie die fast ...

  • Schottland
    Per Rad durch die Highlands

    26.08.2010Eine logische Linie läuft einmal quer durch Schottland: The Great Glen, der große Graben zwischen Inverness und Fort William. Wer dann an der Westküste angekommen ist, verlängert ...

  • Radwege in den Alpen
    Berner Oberland-Route

    10.06.2020Herrliche Ausblicke auf Eiger, Mönch und Jungfrau erwarten die Radfahrer auf der Berner Oberland-Route hoch über dem Thunersee