Hinter den Sanddünen beginnt der Spaß Hinter den Sanddünen beginnt der Spaß Hinter den Sanddünen beginnt der Spaß

Fuerteventura

Hinter den Sanddünen beginnt der Spaß

  • Armin Herb

Fuerteventura verzaubert seine Besucher mit dem Abenteuer Landschaft – mit langen Traumstränden, bizarren Vulkanbergen und wilden Küsten.

Liebliche Oasen wechseln sich ab mit einsamen Fischerörtchen. Die östlichste Kanareninsel lockt ganzjährig mit Tourenwetter. Der Wind ist ständiger Begleiter beim Fahrradfahren – vor allem an der Küste, aber auch in den Bergen. Wir haben vier Touren recherchiert.

Daniel Simon

Charakter

Mehrere Touren führen über staubige, holprige Schotterstraßen mit zum Teil kräftigen Steigungen. Ein stabiles Trekkingrad mit guter Übersetzung und Stollenreifen ist angebracht. Radler sollten etwas Kondition und Fahrtechnik mitbringen. Unbedingt erforderlich: Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor, Sonnenbrille, Windjacke, Trinkflasche, Helm, Radhandschuhe.

Tourentipps

Tour 1: Corralejo – Majanicho – El Cotillo – Lajares – Corralejo; 45 km (leicht bis mittelschwer)

Tour 2: Corralejo – Dunas de Corralejo – Caldereta – Vallebron – Tindaya – Lajares – Corralejo; 60 km (mittelschwer)

Tour 3: La Antigua – La Ampuyenta – Betancuria – Vega de Riu Palmas – Pajara – Abstecher zum Wrack der American Star – Tuineje – Tiscamanita – La Antigua; 66 km (schwer)

Tour 4: Morro Jable – Puerto de la Cruz – Abzweigung Cofete –Cofete – Abzweigung Cofete – Morro Jable; 62 km (schwer)

Beste Reisezeit

Daniel Simon

Im Grunde genommen das ganze Jahr über. Im Hochsommer kann es jedoch zuweilen etwas zu heiß sein für ausgedehnte Radtouren.

Anreise

Tägliche Flüge von mehreren deutschen Flughäfen nach Fuerteventura ab ca. 200 Euro. Eine große Auswahl an Verbindungen hat die Hapagfly. Die Mitnahme des Fahrrades ist problemlos möglich gegen rund 30 Euro Gebühr.

Unterkunft

Schöne, komfortable Ferienanlage am Dünenrand (mit Bike-Station s.u.): Atlantis Fuerteventura Resort, Calle Las Dunas, E-35660 Corralejo, Tel. 0034/928/535258, http://www.atlantishotels.com

Komfortabler Strandclub mit vielen Sportmöglichkeiten und Radstation: Aldiana Fuerteventura in Playa de Jandia, E-35626 Morro Jable, Tel. 0034-928/169870, http://www.aldiana.de

Bikestation/Radverleih

Bikecenter MP Sports am Atlantis Fuerteventura Resort in Corralejo, Tel. 0034/928/535362, http://www.mp-sports.de

Daniel Simon

Literatur/Karten

Hilfreich für die Radtourenplanung: Wolfgang Kettler Verlag „Lanzarote & Fuerteventura per Rad“, 224 S., 12,80 Euro. Kompass Wander- und Radtourenkarte „Fuerteventura“ 1:50.000 zu 6,95 Euro. Die kompakte Inselinfo auf 128 Seiten: Merian live „Fuerteventura“ zu 7,95 Euro.

Auskunft

Spanisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 63, 10707 Berlin, Tel. 06123/99134, Fax 030/8826-543, weitere Büros in München, Düsseldorf und Frankfurt, mailto:berlin@tourspain.es , http://www.spain.info

Den Artikel aus Ausgabe 1/2007 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Gehört zur Artikelstrecke:

Radfahren auf den Kanaren


  • Spanien: Lanzarote - 4 GPS-Touren
    Die Vulkaninsel ist ein heißer Tipp für Trekkingbiker

    26.09.2012Lanzarote ist nichts für Kilometerfresser. Wer jedoch mit Tagestouren von 30 bis 60 Kilometern zufrieden ist, für den ist Lanzarote eine ideale Toureninsel für einen bis zu ...

  • Spanien: El Hierro
    Kleinste Kanareninsel – feinste Panorama-Touren

    30.04.2013El Hierro ist eigenartig. Vierhundert Kilometer vor Afrika trotzt die entlegenste Insel der Kanaren den Wellen – und ein wenig auch der Zeit.

  • Fuerteventura
    Hinter den Sanddünen beginnt der Spaß

    11.01.2007Fuerteventura verzaubert seine Besucher mit dem Abenteuer Landschaft – mit langen Traumstränden, bizarren Vulkanbergen und wilden Küsten.

  • Gran Canaria
    Frühlingsziel mit Anspruch und Ausblick

    23.06.2008Das kreisrunde Eiland gab den Kanarischen Inseln ihren Namen. Schroffe Felsen ragen in den Atlantikhimmel. Den Radreisenden erwartet eine grandiose Bergszenerie.

  • La Palma
    Vier Touren auf der Kanaren-Insel inklusive GPS-Daten

    25.09.2008Die grünste Insel der Kanaren will erobert werden. Zwischen Lavastrand und Gipfelblick liegen zweieinhalb senkrechte Kilometer. Aber das Auf und Ab lohnt sich.

  • 22-Seiten-Spezial: Kanarische Inseln
    Die schönsten Radtouren auf den Kanarischen Inseln

    18.12.2008Die Kanarischen Inseln versprechen das ganze Jahr über Fahrradwetter. Im Sommer steigen die Temperaturen am Meer kaum über 30 Grad, im Winter fallen sie selten unter 20 Grad.

  • Teneriffa
    Abenteuer Kanaren

    21.02.2008Wüstensand und Meeresstrand, Hochgebirge und Dschungel, weite Wälder und bizarre Felsen – gerade bei ausgedehnten Radtouren erschließt sich Teneriffas landschaftliche Vielfalt. ...

  • Radfahren auf den Kanaren: La Gomera
    Wilde Schluchten, Palmenhaine und ein Lorbeerwald

    03.12.2018Der MYBIKE-Tourentipp: Eine aussichtsreiche, kleine Höhentour, ideal als Schnupperrunde auf La Gomera, startet im berühmten Valle Gran Rey und führt hinauf in die Dörfchen Arure, ...

  • Radfahren auf den Kanaren: Gran Canaria
    Mit dem Fahrrad durch Barrancos und rote Felsen

    03.12.2018Unser Tipp für eine Radtour auf Gran Canaria: Schnupperrunde von Maspalomas zur Passstraße Cima Pedro Gonzalez, 30 km und 600 Hm.

  • Radfahren auf den Kanaren: Fuerteventura
    Strandpartien und kleine Bergetappen

    03.12.2018Unser Tourentipp durch atemberaubende Landschaft im Süden Fuerteventuras: Eine Radtour von Morro Jable zum Leuchtturm Punta Jandia, ggf. noch mit Abstecher nach Cofete an der ...

  • Radfahren auf den Kanaren: Teneriffa
    Vom Meer bis in eisige Höhen

    15.03.2020Unser Tourentipp für Teneriffa: Eine sportliche Radunde durchs Tenogebirge ab Garachico zum berühmten Ort Masca und weiter nach Santiago del Teide.

Themen: FuerteventuraKanarenRadtourenSpanien

  • 1,99 €
    Fuerteventura

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Radwege in den Alpen
    Tal-Radweg Großarl

    10.06.2020Durchs Tal der vierzig Almen verläuft der Tal-Radweg von Großarl zum Nationalpark Hohe Tauern

  • England: Cornwall
    208 Kilometer auf dem Cornish Way

    06.04.2013Cornwall, das Land am Meer, mit seinen rauen Steilküsten, langen Sandstränden, kleinen Fischerdörfern und weiten unberührten Landstrichen ist fast schon kitschig-schön und bildet ...

  • Mur-Radweg
    Ab durch Österreichs Mitte

    15.04.2008Die junge Mur entspringt weit oben im Nationalpark Hohe Tauern und führt ins Steirische Weinland. In Graz verwandelt sich die Mur in eine Kulisse für zeitgenössische Kunst und ...

  • Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren in Oberbayern
    Für sportliche Radfahrer: der Bodensee-Königssee-Radweg

    05.12.2019Auf insgesamt 440 Kilometern entlang des Alpen­nord­rands durchquert der Bodensee-Königssee-Radweg von Lindau bis Schönau die Regionen Allgäu und Oberbayern. Wer die ganze Strecke ...

  • Urlaubsplaner Übersee: Tasmanien
    Tasmanien: Das grüne Eiland

    28.01.2008Die vielleicht schönste Radlerinsel der Welt. Erlebnisreiches Radfahren im Land des Granny-Smith-Apfels. Die Insel zeigt sich auch tatsächlich so grün wie sein Exportschlager.

  • Urlaubsplaner Familientouren: Bodensee-Radweg
    Rund ums schwäbische Meer

    22.06.2007Deutschland, Österreich und die Schweiz teilen sich einen der landschaftlich schönsten Rad-Rundwege Europas.

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    SkulpturenRadweg – Kunst am Weg

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Reise-Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Radtour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • Urlaubsplaner Wochenendtouren: Bludenz/Vorarlberg
    Zwischen mächtigen Bergen

    03.04.2008Ein imposantes Gebirgspanorama begleitet den Freizeitradler auf seinen Wegen durch die Talschaften von Walgau, Montafon und Klostertal.

  • Wales
    Über steile Hügel und durch stille Täler

    19.06.2007Mal sanft und geschmeidig, dann wieder steil und ruppig, aber immer: grün. Die einsamen Hügel von Wales locken mit sprödem Charme. TREKKINGBIKE hat sich Wind und Wetter gestellt ...