IJsselmeer

Schön flach um Hollands Binnenmeer

  • Sylvia Lischer

„Vrienden op de fiets“ heißt auf holländisch „Fahrradfreunde“. Dahinter verbirgt sich ein weit verzweigtes Netz an günstigen Privatunterkünften für Radurlauber. Eine gute, preiswerte Basis für eine interessante Radreise rund um das IJsselmeer.

Die Route:

Die IJsselmeer-Route über den Afsluitdijk (Abschlussdeich) beträgt 304 Kilometer. Wer Zeit und Lust hat, fährt die landschaftlich sehr schöne Alternativroute über die Inseln Texel und Vlieland (zusätzlich 76 Kilometer). Die Strecke ist durchweg sehr gut und einheitlich beschildert („Zuiderzeeroute“), die Qualität der Radwege – fast nur Asphalt – überdurchschnittlich gut. Auch die Städte, vor allem Amsterdam, verfügen über ein perfektes Radwegenetz und lassen sich mit dem Rad problemlos erkunden. Die IJsselmeer-Route bietet ein tolles Kontrastprogramm: Großstadttrubel, historische Hafenstädte, idyllische Dörfer und viel Natur. Die Strecke verzeichnet kaum Steigungen – Genussradler dürfen sich freuen.

Anreise:

Mit dem Auto aus Richtung Frankfurt, Köln, Duisburg kommend über die A 3, A 12 und A 2 (Arnhem, Utrecht) nach Amsterdam. Wesentlich stressfreier reist man mit der Bahn: Mehrmals täglich internationale Verbindungen nach Amsterdam von Frankfurt/Main, Köln, Düsseldorf, Duisburg und Oberhausen. Anschlüsse dazu von Berlin, Hamburg, München und Leipzig. Infos unter http://www.db.de

Auskunft:

Niederländisches Büro für Tourismus, Postfach 270580, 50511 Köln, Tel. 01805/343322, http://www.holland.com . Weitere Infos unter http://www.noord-holland.com . Amsterdam-Infos unter http://www.amsterdamtourist.nl und http://www.museum.nl

Unterkunft:

„VRIENDEN OP DE FIETS“ heißt ein Zusammenschluss von rund 3200 Gastgebern in den Niederlanden und den angrenzenden Regionen in Deutschland und Belgien, der günstige Übernachtungsmöglichkeiten für Fahrrad-Reisende bietet. Die Mitgliedschaft kostet pro Person 9 Euro im Jahr, eine Übernachtung mit Frühstück 16 Euro. Tel. 0031-30/2679070, mailto:administratie@vriendenopdefiets.nl , http://www.vriendenopdefiets.nl .

Beispiele für Radler-Unterkünfte: Ankie Fraterman, Enhuizen, Tel. 0031- 228/322762. Man nächtigt im Gästezimmer eines pittoresken Backsteinhauses und bekommt ein super Abendessen für 8 Euro. Theo Doeleman, Bakhuizen, Tel. 0031-514/581524. Übernachtet wird im Rasiermuseum. Gäste erhalten eine interessante Führung gratis ( http://www.scheermuseum.nl ). Henk und Ineke Schaafsma, Kampen, Tel. 0031-38/3332448. Unterkunft ist in einem vom Wohnhaus abgetrennten, schönen Appartement.

Literatur/Karten:

„Rund ums IJsselmeer“, Verlag Esterbauer, mit genauen Routenbeschreibungen und Detailkarten im Maßstab 1:75.000, 12,90 Euro. Reiseführer „Niederlande“, Michael Müller Verlag, 668 Seiten, 22,90 Euro: Alles Wichtige zum Land, mit vielen reisepraktischen Informationen. http://www.esterbauer.com



Den Artikel aus Ausgabe 5/2007 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Schlagwörter: Holland IJsselmeer Niederlande Radtouren

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    IJsselmeer

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Frankreich erfahren
    Eine Umrundung mit dem Postrad

    21.02.2013

  • Island: Golden Circle Radtour
    240 Kilometer zu Islands Naturerscheinungen

    03.04.2013

  • Service: Familienradreisen - Veranstalter
    Spezielle Eltern-Kind-Radreisen

    23.04.2012

  • Berliner Mauer-Radweg
    Rund um Berlin auf dem Berliner Mauerweg

    28.03.2011

  • Radtouren im Schwarzwald
    Eine GPS-Schnitzeljagd durch den Schwarzwald

    26.02.2014

  • Tea Time - Mit dem Rad unterwegs in Sri Lanka
    Mit Bike Adventure Tours in Sri Lanka

    12.11.2013

  • Radfahren in Rheinland-Pfalz: Ahr-Radweg
    Radtour von der Eifel an den Rhein

    30.10.2012

  • Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren im Burgenland
    Genussradeln im Burgenland

    03.08.2019

  • Elbsandsteingebirge
    Karl Mays Wilder Osten

    19.01.2005