Über steile Hügel und durch stille Täler Über steile Hügel und durch stille Täler Über steile Hügel und durch stille Täler

Wales

Über steile Hügel und durch stille Täler

  • Jörg Spaniol

Mal sanft und geschmeidig, dann wieder steil und ruppig, aber immer: grün. Die einsamen Hügel von Wales locken mit sprödem Charme. TREKKINGBIKE hat sich Wind und Wetter gestellt und sich auf die Suche nach Schleichwegen ins Herz der Hügel gemacht.

Charakter

Die Touren verlaufen meist auf asphaltierten Straßen und Landwirtschaftswegen, zum Teil aber auch auf fein geschotterten Radwegen, die auf ehemaligen Bahntrassen angelegt wurden. Sie sind teilweise ausgeschildert. Wegen des sehr hügeligen Geländes eignen sie sich nicht für „Kilometerfresser“. Obwohl selten mehr als 100 Höhenmeter am Stück zu überwinden sind, empfehlen sich Räder mit 27-Gang-Kettenschaltung.

Tourentipps

Tour 1: Um den Cadair Idris; ca. 70 km, 600 Hm, mittelschwer. Steigungen bis 15 Prozent. Barmouth Eisenbahnbrücke – Mawddach-Radweg – Dolgellau – Radweg Nr. 8 – Überquerung A 487 – Radweg Nr. 8 – Corris – Tal-y-llyn-See – B 4405 – Llangelynnin – Barmouth

Tour 2: Um den Mount Snowdon; ca. 70 km, 800 Hm, schwer. Steigungen bis 18 Prozent (auf Farmroad Llanrug – Llanberris. Höchstens mittelschwer). Caernafon – Llanrug – Farmroad parrallel zu A 4086 - Llanberris – Pen-y-Pass (356 Meter) – A 498 – Beddgelert – Rhyd-Ddu – B 4418 – Penygroes – Radweg Lon Eifion (an A 487) – Caernafon

Tour 3: Halbinsel Llyn; ca. 75 km, 600 Hm, mittelschwer. Steigungen bis 13 Prozent. Caernafon – entlang Menai Strait (Radweg 10) – Llandwrog – Radweg A 499 – Pontllyfni – Ponty- Cim – Radweg Nr. 11 – Brychyni – Bryncir – Radweg Lon Eifion – Caernafon

Reisezeit

Prinzipiell: Mai bis September. Mai und Juni sind relativ trocken. Im Juli und August ist es zwar wärmer, aber auch verkehrsreicher.

Informationen

Visit Britain, Hackescher Markt 1, 10178 Berlin, Telefon 01801/468642, http://www.visitbritain.com/de , http://www.cycling.visitwales.com , http://www.sustrans.org.uk (Informationen zum nationalen Fern-Radwegenetz)

Anreise

Jörg Spaniol

Bahn:

Vom Flughafen Birmingham nach Barmouth sind es ca. 4 Stunden. Weitere Verbindungen unter http://www.nationalrail.co.uk .

Auto:

Von Dover (Fähre/Tunnel) bis Caernafon sind es ca. 600 Kilometer. Schnellste Anreise über London, Birmingham, walisische Nordküste.

Flug:

Nach Birmingham, Manchester oder Liverpool.

Unterkunft

Beide Standorte sind reichlich mit Unterkünften ausgestattet. Wer länger bleibt und sparen will, kann fest installierte Caravans auf Campingplätzen mieten.

Caernafon:

Totters, Backpacker Hostel, 2 High Street, Tel. 0044/1286/672963; Ü/F 19 Euro

Barmouth:

Ty’r Graig Castle Hotel, Llanaber Road, Barmouth, Tel. 01341/280470; http://www.tyr-graig-castle.co.uk ; familiäres Hotel im Stil einer kleinen Burg, schöne Aussicht. DZ/ Frühstück ca. 110 Euro.

Karten/Literatur

Reise Know-how „Wales“, ISBN 3-83171237-9, 19,90 Euro Landkarte: Goldeneye Maps „Snowdonia/ Anglesey“ Cycling country lanes & byways, Maßstab 1:126.720; ISBN 1-85965-127-5, ca. 10 Euro Lon las Cymru North, Nordteil des Fern-Radweges Nr. 8; http://www.sustransshop.co.uk ca. 10 Euro

Rad-Service

Caernafon:

Jörg Spaniol

Menai Cycles, 1 Slate Quay, Tel. 01286/676804; Werkstatt und Verleih (ca. 25 Euro/Tag)

Dolgellau:

Dolgellau Cycles, Smithfield Street, Dolgellau, Tel. 01341/423332. Gut sortierter Laden, Werkstatt und Verleih (Trekkingbikes ca. 23 Euro/Tag).

Den Artikel aus Ausgabe 3/2007 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: RadtourenWales

  • 1,99 €
    Wales

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Urlaubsplaner Übersee: Neuseeland
    Naturwunder am Wegesrand

    28.01.2008Wer nach Neuseeland fliegt zum Fahrradfahren, der sollte sich Zeit nehmen. Schon alleine, weil die Anreise sehr lange dauert, und man erst einmal den Jetlag überwinden muss.

  • Griechenland: Kykladen
    Inselhüpfen mit Rad und Schiff

    24.04.2009Blaues Meer, weiße Häuser und einsame Straßen ohne Verkehr. Die griechischen Kykladen sind ideal für einen Radurlaub im Frühling. In Griechenlands schönstem Archipel verbindet ein ...

  • Radtouren in München
    Zwischen Isar und Englischem Garten

    20.08.2014München möchte gerne „Radlhauptstadt“ sein. So wünscht es sich eine Kampagne der Stadt. Das Ziel ist zwar noch nicht erreicht, aber immerhin warten 1200 Radkilometer auf die ...

  • Urlaubsplaner Tipps der Redaktion: Nordschwarzwald
    Abwechslungsreiches Revier für Genussradler und Sportler

    09.01.2012Fällt der Name Nordschwarzwald, denken viele an dunkelgrüne Mittelgebirgshöhen sowie an Thermen wie in Baden-Baden oder Bad Wildbad. Andere sehen die Region eher sportlich.

  • Radguide Dänemark
    Hyggelig Rad fahren

    13.03.2020Der neu ausgeschilderte Ostseeradweg ist nur ein Teil des insgesamt zehntausend Kilometer umfassenden Radwegenetzes in Dänemark. Und neben den bekannten Fernradwegen laden vor ...

  • Die schönsten Radtouren im Südburgenland
    Auf der Paradiesroute durchs Südburgenland

    13.05.2020Die längste Radrunde im Südburgenland ist die Paradiesroute. Sie führt auf herrlichen Radwegen durchs idyllische Kellerviertel und bietet immer wieder neue Gelegenheiten, Speis’ ...

  • Service: Familienradreisen - Veranstalter
    Spezielle Eltern-Kind-Radreisen

    23.04.2012Der Reiseveranstalter Mecklenburger Radtour hat ein Herz für Familien. Er bietet in seinem Programm spezielle Familien-Radreisen an.

  • Urlaubsplaner Bahntrassen: Oderbruchbahn
    160 Kilometer Vier-Sterne-Radweg durch Brandenburg

    30.04.2013Die Oderbruchbahn, die Anfang bis Mitte des 20. Jh. die wirtschaftliche Entwicklung der Dörfer und Kleinstädte am Oderbruch mitbestimmte, ist Grundlage für die Streckenführung ...

  • Schnuppertouren in Deutschland
    Inn-Salzach-ArchitekTour

    04.08.2020Die Flüsse Inn und Salzach waren einst begehrte Handelsrouten und machten die Städte am Ufer reich. Die Inn-Salzach-ArchitekTour widmet sich dem typischen Baustil der Region mit ...