Portugal: Alentejo

Unterwegs auf der Rota Vicentina

  • Armin Herb

Zwischen Lissabon und Algarve liegt ein ländliches Portugal fernab des Massentourismus. Unser Reise­redakteur Armin Herb entdeckte eine Trekkingbike-Route zwischen sanften Hügeln und wilder Felsenküste.

CHARAKTER
Der südliche Alentejo ist noch Fahrradentwicklungsregion. Einen Radweg sucht man vergeblich, aber dafür hat der Radreisende die kleinen Landstraßen oft für sich alleine, wie auf unserer Trekkingbike-Route. Im Hinterland ist es hügelig, jedoch mit meist moderaten Steigungen. Die Rota Vicentina entlang der Küste bietet über weite Strecken nur einen holprigen Sand- und Schotterweg, führt jedoch zu Traumstränden und hohen Klippen. Achtung: Motorisierte Fahrzeuge haben in Portugal immer Vorfahrt!


REISEZEIT
Am angenehmsten radelt es sich von Februar (Mandelblüte, Zitronenernte) bis Juni und von Mitte September bis Mitte November. Im Dezember und Januar regnet es oft ausgiebig, während der Sommer zu heiß ist zum Radfahren.

UNSERE TOUR
Route: Stausee Santa Clara – Odemira – Zambujeira do Mar – Cabo Sardao – Almograve – Vila Nova de Milfontes – Cercal do Alentejo – Santiago do Cacem.
Empfehlenswert in drei bis vier Tagesetappen.

ANREISE
Der schnellste Weg führt per Flugzeug nach Lissabon oder Faro. Der Weiterweg ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln etwas schwierig, da die portugiesische Bahn Fahrräder nur zerlegt und verpackt als Handgepäck befördert. Alternative: Unser Team hat ein Großraumtaxi von der Algarve zum Bahnhof Santa Clara im südlichen Alentejo genommen.

ESSEN
O Sacas: Rustikales Fischlokal an einem winzigen Hafen bei Zambujeira do Mar. www.osacas.casasbrancas.pt
Tasca do Celso: Bodenständiges, beliebtes Restaurant kombiniert mit einem kleinen Weinladen in den Gassen von Vila Nova de Milfontes, www.tascadocelso.com

UNSER UNTERKUNFT-TIPP
Casas Brancas: Hotels und reaturants, die einen nachhaltigen Tourismus unterstützen, www.casasbrancas.pt

  • Nave Redonda do Cerro: Agroturismo-Landgut in einem schön restaurierten Monte-Haus in der Nähe des Santa-Clara-Stausees. www.naveredondadocerro.com
  • Herdade do Touril: Mit Liebe und viel Komfort ausgestattete Alentejo-Häuschen oberhalb der Atlantik-Klippen. www.herdadedotouril.pt
  • Casa do Adro: Kleine Pension in einem Stadthaus aus dem 17. Jh. in Vila Nova de Milfontes. Überaus freundliche Bewirtung. www.casadoadro.com.pt


LITERATUR & KARTEN
Zur Einstimmung: DuMont Reise-Handbuch „Portugal“, 416 Seiten, 22,95 Euro. Für die Orientierung: Marco Polo Karte „Portugal Süd“ 1:200.00 zu 8,99 Euro.

AUSKUNFT
Turismo de Portugal, Tel. 030/254106-0,
www.visitportugal.com , www.visitalentejo.pt

Schlagwörter: Portugal Radtour Radurlaub

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Radreise Alentejo Portugal

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Portugal: Algarve
    Portugals neue Radwege

    30.10.2012

  • Radurlaub Sizilien
    Neue Radwege in Italiens Süden

    14.02.2014

  • Weinbau-Tour
    Von Bad Mergentheim durch drei Weinregionen

    22.10.2013

  • Radfahren auf den Kanaren: La Gomera
    Wilde Schluchten, Palmenhaine und ein Lorbeerwald

    03.12.2018

  • Tourplaner Deutsche Geschichte: Kulturroute Hannover
    Radfahren zwischen Gärten und moderner Kunst

    07.02.2020

  • Seen-Kultur-Radweg im Ruppiner Land
    Hochkultur und Badespaß

    14.06.2018

  • Naturparkradweg Schwarzwald
    Mehr als Kuckucksuhr und Kirschtorte

    19.09.2019

  • Radreise Spessart
    Im Märchenland

    12.06.2019

  • Radfahren auf den Kanaren: La Palma
    La Isla Bonita – die grünste Insel der Kanaren

    03.12.2018