Urlaubsplaner Mittelmeer: Kreta

Viel Platz für lange Radtouren

  • Trekkingbike

Schon vor 20 Jahren galt Kreta als Geheimtipp für Reiseradler.

Der Radreiseboom hat Griechenlands größte Insel noch nicht erreicht – sehr zur Freude individueller Radfans, die bevorzugt im Frühling und Herbst die abwechslungsreiche Insel erkunden. Während der Westen recht gebirgig bis in Höhen weit jenseits der 2000-Meter-Marke reicht, zeigt sich der Osten spürbar sanfter.

Aber wer vom Meer, etwa von der beliebten Nordküste rund um Agios Nikolaos, ins Inselinnere fährt, muss auch hier kräftig in die Pedale treten. Zum Beispiel hinauf in die Lassithi-Region, einem fast kreisrund von steilen Felsen begrenzten Hochplateau.

Charakter:

Bis auf wenige Hauptrouten herrscht nicht allzu starker Autoverkehr auf Kretas Straßen. Einige Nebenstrecken sind nicht asphaltiert. Außerdem sollte man auch auf starke Steigungen vorbereitet sein. Ein 26-Zoll-Reiserad mit breiten Reifen und bergtauglicher Übersetzung ist empfehlenswert.

Tour-Tipp:

Agios Nikolaos – Mardati – Kritsa – Katharo – Lassithi Plateau – Agios Georgios – Tzermiadon – Amigdali – Agios Nikolaos; 100 km, 2500 Hm, mittel – schwer

Beste Reisezeit:

April bis Juni sowie Mitte September bis Mitte November. In milden Jahren kann man auch den ganzen Winter über Rad fahren. anreise: Flüge nach Chania und Heraklion von Ostern bis November ab mehreren deutschen Airports. Im Winter Verbindungen via Athen. Fahrrad im Flieger für rund 50 Euro pro Strecke.

Radfahrer-Unterkünfte:

In der Nebensaison bekommt man überall Zimmer in kleinen Pensionen oder auch in Hotels am Meer.

Rad-Service:

Das Nötigste an Ersatzteilen sollte im Gepäck sein. Radverleih und Reparaturmöglichkeiten finden sich nur in größeren Orten wie Heraklion, Agios Nikolaos, Chania und Chersonissos

Veranstalter:

Radreise-Angebote z.B. bei


http://www.velotrek.de


http://www.frosch-sportreisen.de


http://www.olympicbike.com/de


http://www.radissimo.de

Karten/Literatur:

Wolfgang Kettler Verlag „Kreta per Rad“ 320 S., 14,80 Euro.

Anavasi Edition Topo 100-Karten im Maßstab 1:100.000 „Nr. 92 Lasithi“, 10,90 Euro http://www.anavasi.gr

Michael Müller Verlag Reisehandbuch „Kreta“ inkl. Karte, 804 S., 24,90 Euro.

Auskunft (allgemein):

Griechische Zentrale für Fremdenverkehr, Tel. 069/257827-0,


http://www.visitgreece.gr


http://www.crete.gr


http://www.kreta.biz

Themen: GriechenlandKretaRadtouren

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    UP Kreta

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Urlaubsplaner Herbstreviere: Katalonien
    Buenas Vias

    11.07.2007

  • Urlaubsplaner Mittelmeer: Kroatien/Istrien
    Radreise durch die Geschichte

    19.12.2012

  • Burgund
    Für alle Sinne

    21.12.2007

  • Werra-Radweg
    Am grünen Band

    25.06.2008

  • Urlaubsplaner Wein und Wellness: Saarland-Radweg
    Auf 350 km einmal rund ums Saarland

    30.10.2012

  • Zeitreise - Kuba, ein Land ohne Autos
    Ein Erfahrungsbericht aus einer anderen Welt

    05.02.2007

  • Nationalpark-Radweg Bayerischer Wald
    Radrunde durch Bayern und Tschechien

    17.03.2020

  • Italien: Piemont - 3 GPS-Touren
    Entdeckungsreise auf den Spuren der Piemont Kirsche

    27.05.2005

  • Urlaubsplaner Ostseeküste: Dänische Ostseeroute
    Die schönste Fahrradroute Dänemarks umfasst 800 Kilometer

    13.03.2020