Von See zu See Von See zu See Von See zu See

Radreise: Schweizer Seenroute

Von See zu See

  • Jörg Spaniol

Einmal quer durch die Schweiz: Die „Nationale Veloroute Nummer 9“ führt vom Bodensee im Nordosten bis zum Genfer See im Südwesten. Wer ihr folgt, passiert etliche weitere Schweizer Prachtgewässer – und lernt manchmal etwas über die schwierige Koexistenz von Normal- und Elektroradlern.

Die „Nationale Veloroute 9“, die sogenannte Seenroute, führt in ihrer ganzen Länge vom ­Bodensee zum Genfer See. Wir haben uns auf die bergigeren Abschnitte ab Luzern südwärts beschränkt. Die Tour ist perfekt ausgeschildert und ganz überwiegend asphaltiert, verläuft aber nicht immer auf baulich von der Straße getrennten Radwegen. Für einen touristischen Fernradweg sind einzelne Streckenabschnitte mit mehr als zehn Prozent Steigung ungewöhnlich steil. Gut trainierte Radler empfinden das als abwechslungsreich, Gelegenheitsradler greifen besser zum Pedelec.

Radreise auf der Schweizer Seenroute

11 Bilder


Anreise
Am besten per Bahn. Der Hauptbahnhof Luzern liegt fast unmittelbar am Start unserer Route. Auch die Rückreise von Montreux nach Luzern erfolgt problemlos per Bahn (für happige 90 Franken inklusive Fahrrad).


Etappen
1. Luzern – Lungernsee, 46 km, 520 Hm
Der Weg schlängelt sich verkehrsarm und mit diversen Bademöglichkeiten zunächst am Vierwaldstättersee entlang. Der einzige wirklich harte Anstieg kommt vor Bürglen und beendet die Tagesetappe.
2. Bürglen – Gwatt (Thunersee), 81 km, 1.100 Hm
Abseits der Hauptstraße 300 steile Höhenmeter am Stück zum Brünigpass, rasant herunter nach Meiringen und später mit reichlich Auf und Ab längs an Brienzer- und Thunersee.
3. Gwatt – Rougemont, 61 km, 1.250 Hm
Die ersten zwei Drittel der Etappe geht es scheinbar nur bergauf. Im Simmental vermeidet die Route die Hauptstraße weitestgehend und führt über immer wieder sehr steile Almstraßen bis nach Zweisimmen, der kaum unterbrochene Anstieg nach Saanenmöser folgt. Zügig geht es bergab ins frankophone Rougemont.
4. Rougemont – Montreux, 85 km, 950 Hm
Durchs Vorgebirge des Gruyère (Heimat des Greyerzer Käse) geht es ohne weitere Seen in geschickter Streckenführung zum Genfer See, dann flach auf dessen Uferpromenade zum Ziel in Montreux.

Den Track zum Nachfahren gibt es kostenlos auf dem MYBIKE-Tourenportal:


Unterkunft
Bürglen: Hotel Kaiserstuhl Lungernsee
Nettes, im Chaletstil mit viel rohem Holz modern aufgehübschtes Hotel am Ende der ersten Etappe. www.kaiserstuhl-lungernsee.ch
Rougemont: Hotel Valrose
Kleines, neues Designhotel im Zentrum von Rougemont. Sehr gutes Essen, gehobene Preisklasse: DZ mit Frühstück ab 190 Franken. www.hotelvalrose.ch


Essen und Trinken
Ein Restaurantbesuch in der Schweiz ist leicht doppelt so teuer wie in einem vergleichbaren deutschen Restaurant. Hat man das akzeptiert, gibt es wenig zu bemängeln. Besonders gut schmeckte es uns in den Restaurants der beiden empfohlenen Unterkünfte.


Pedelec-Verleih
Rent-a-Bike im Bahnhof Luzern, buchen kann man über www.rentabike.ch . Vier Tage kosten etwa 150 Euro.


Literatur, Karten, Infos
Die Internetseite von „Veloland Schweiz“ enthält perfekt aufbereitete Infos zu Strecke, Anreise und Services unterwegs. Darüber hinaus braucht man theoretisch nicht einmal eine Landkarte. www.veloland.ch



Die Reisereportage „Krass Country“ stand in MYBIKE-Ausgabe 2/2018. 
Sie können die Ausgabe in der MYBIKE-App ( iTunes  und  Google Play ) laden oder im  DK-Shop  bestellen.

Delius Klasing Verlag

Themen: Nationale VelorouteRadreiseSchweizSeenroute


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Tourplaner Deutsche Geschichte: Kulturroute Hannover
    Radfahren zwischen Gärten und moderner Kunst

    07.02.2020Die Idee der Kulturroute ist es, „kulturelle Leuchttürme“ z. B. das UNESCO-Welterbe Mariendom in Hildesheim oder das Sprengel-Kunstmuseum in Hannover, über einen Fernradweg durch ...

  • Kocher-Jagst-Radweg
    Zwei schwäbische Flüsse formen die perfekte Runde

    27.04.2010Kocher und Jagst, zwei Flüsschen im Süden Deutschlands, sind der Tourtipp für eine kontrastreiche Rad-Rundreise zwischen Fachwerk-Romantik und viel Natur.

  • Reise: Frankreich – Lot und Aveyron
    Dorfschönheiten – Radreise durch die französische Provinz

    19.10.2017In die herausgeputzten Mittelalterdörfer wie St. Cirq-Lapopie im Lot oder Conques im Aveyron strömen die Touristen in Scharen. Abseits, auf dem Land hingegen lockt betörende ...

  • Mit dem Fahrrad durch Europa
    Radreise von Köln nach Nizza

    06.04.2020Elsass, Französischer Jura, Provence, Côte d’azur. Auf dieser Europa-Radreise von Köln nach Nizza reiht sich ein landschaftliches und kulinarisches Highlight ans nächste.

  • Reise: Nord-Norwegen
    Radreise durch die Inselwelt Nord-Norwegens

    03.12.2018Was ist eine Insel, was ist Festland? Jenseits des Polarkreises ist Norwegens Küstenlinie so zerrissen wie spektakulär. Dort verbindet der Fernradweg „Eurovelo 1“ die Lofoten, die ...

  • Nationalpark-Radweg Bayerischer Wald
    Radrunde durch Bayern und Tschechien

    17.03.2020Von der Donau führten einst Handelswege für Bernstein, Salz und Feuersteine durch die Flusstäler in den BayerWald und weiter nach Böhmen. Heute verlaufen dort Fernradrouten

  • Radreise Oberrhein
    Im gelobten Land

    19.03.2020Am südlichen Oberrhein herrscht ein ideales Klima – für den Weinbau ebenso wie für Radreisende. Verkehrsarme Traumstraßen schlängeln sich von Weinberg zu Weinberg. Berauschend ist ...

  • Radreise Irland
    Radrunde durch das irische Donegal

    10.04.2015Der Atlantik nagt an der Küste, Hochmoore und Bergseen prägen die Highlands. Eine spannende Radrunde durch Irlands nördlichstes County.

  • Radreise durch die Oberlausitz
    Rundtour im Dreiländereck Oberlausitz

    28.05.2020Deutschlands östlichste Region hat das kleinste Mittel­gebirge, aber mit Bautzen und Görlitz auch grandiose Stadtensemble und ein überraschend gutes Radwegenetz