Radfahren in fernen Ländern Radfahren in fernen Ländern Radfahren in fernen Ländern

Extra-Heft: Winterziele in Übersee

Radfahren in fernen Ländern

  • Trekkingbike

Radreisen in ferne Länder wollen gut geplant und vorbereitet sein.

Eine solide Radfahrkondition und etwas Tourenerfahrung sollte vor allem für Individualradler selbstverständlich sein. Erste Informationen geben die Vertretungen ausländischer Tourismusbüros in Deutschland.

Südafrika

Südafrika ist ein faszinierendes Reiseziel voller Kontraste und grandioser Landschaften. Tourenradler mit Packtaschen gehören allerdings noch kaum zum Straßenbild. Es empfehlen sich jenseits der großen Nationalstraßen die verkehrsarmen Nebenrouten für Radtouren. Je nach Region kann es auch mal sehr gebirgig werden. Zudem liegen zwischen einzelnen Ortschaften oft relativ große Distanzen. Vorsicht vor Fahrraddiebstählen, insbesondere in Städten! Achtung, Linksverkehr!

Kuba

Fidel Castros Karibikinsel gilt als Paradies für Trekkingbiker – wegen ihrer Landschaft, wegen ihrer freundlichen Bewohner und wegen ihrer autoarmen Straßen. Nicht selten sieht man radelnde Zeitgenossen auf den Straßen. Es lockt sie das kontrollierte Abenteuer. Einerseits wirkt Kuba durch seine jahrelange Abschottung wie eine Welt, die vor 50 Jahren stehen geblieben ist, andererseits lässt es sich im Vergleich zu anderen lateinamerikanischen Regionen sicher reisen. Aber das Tropenparadies für Radler ist kein Schnäppchenziel.

Tasmanien

Die Insel Tasmanien vor der Südostküste empfiehlt sich als angenehmste Radreiseregion Australiens. Abseits der Hauptverbindungsstrecken lässt der Verkehr auf der relativ dünn besiedelten Insel deutlich nach, aber nicht alle Straßen sind asphaltiert. Da es abschnittsweise nur wenig Versorgungs- und Übernachtungsmöglichkeiten gibt, sollten Radreisen gut vorbereitet werden. Der als Radelrevier empfohlene Osten und Nordosten ist zwar nicht unbedingt bergig, aber eine gewisse Grundkondition und Tourenerfahrung sollten man mitbringen.

Neuseeland

Neuseelands Nord- und Südinsel bedeuten in erster Linie ein grandioses Naturerlebnis – mit Fjorden und Vulkanen, Farnwäldern und Gletschern und hin und wieder wilden Wetterkapriolen. Auf weiten Strecken ist Neuseeland aber sehr gebirgig. Das heißt, selbst wer in einer geführten Gruppe radelt, sollte eine solide Ausdauer und etwas Tourenerfahrung haben. Radrouten verlaufen auch hin und wieder auf Schotterwegen. Achtung, in Neuseeland besteht Helmpflicht, und es herrscht Linksverkehr.

Silke Meusel

Vietnam

In der Provinz ist in Vietnam das Fahrrad noch das wichtigste Verkehrsmittel. Das ist aber nur eines von vielen Argumenten für Reisen durch dieses beeindruckende Land. Der Straßenverkehr wirkt auf Europäer hektisch und ungeordnet. Deshalb empfehlen sich nur die Nebenstraßen zum Radeln. Wegen sehr unterschiedlicher Wegsbeschaffenheit bietet sich ein robustes 26-Zoll-Rad mit Stollenbereifung an. Abseits der Nationalstraßen und der großen Städte ist der Autoverkehr noch überschaubar. Insider empfehlen individuelle Radtouren nur sehr versierten Tourenradlern. Das Angebot geführter Radreisen wächst stetig.

Trekkingbike

Thailand

Im Süden Thailands erwarten den Radler Dschungel, kleine Berge und schier endlose Sandstrände. Abseits der Überlandrouten lässt es sich auf verkehrsarmen Nebenstraßen gut radeln. Radfahrer gelten in Thailand allerdings als arme Leute und werden von motorisierten Verkehrsteilnehmern oft geringschätzig betrachtet. Insider empfehlen, das eigene Fahrrad mitzubringen, am besten eines mit breiten Stollenreifen und guter Übersetzung. Achtung, Linksverkehr!

Das 16 Seiten Extra-Heft aus Ausgabe 6/2009 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: KubaNeuseelandRadtourenSüdafrikaTasmanienThailandVietnam

  • 1,99 €
    Winterziele

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Radfahren im Allgäu
    Radrunde Allgäu

    02.06.2020Viele Radwege führen durchs Allgäu. Grund genug für die Tourismus-Verantwortlichen, daraus die ultimative Allgäu-Runde zu stricken. Der ADFC hat die Radstrecke mit 4 Sternen ...

  • Maremma
    Unterschätztes Radrevier im Süden der Toskana

    07.03.2013Der Süden der Toskana verzaubert seine Besucher mit mittelalterlichen Städtchen und bezaubernder Landschaft. Und der Rummel hält sich in Grenzen.

  • Urlaubsplaner Mittelmeer: Formentera/Ibiza
    Gemütlich Rad fahren immer am Strand entlang

    19.12.2012Das flache Formentera ist quasi wie geschaffen zum gemütlichen Radfahren. Der einzige Anstieg führt hinauf zur Hochebene von La Mola.

  • Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren in Oberbayern
    Entspannt durch Bayern auf dem Isarradweg

    05.12.2019Vom Karwendelgebirge bis zur Mündung in die Donau zeigt die Isar viele Gesichter. Auf dem 300 Kilometer langen Fernradweg entlang ihres Ufers radelt es sich abwechslungsreich und ...

  • Sardinien
    Sardiniens Nordwesten überrascht mit spröder Pracht

    22.12.2011Sardinien ist siebenmal so groß wie Mallorca, doch als Radlerinsel kaum bekannt. Dabei gibt es viel zu entdecken: In einer knappen Woche schafften unsere Reporter nur einen Teil ...

  • Urlaubsplaner Wochenendtouren: Colmar/Elsass
    Weinberge und Winzerorte

    03.04.2008Rund um das Fachwerkstädtchen fährt man durch flache Auen, sanft hügelige Weinberge, aber auch mal auf anstrengenden Mittelgebirgsstrecken.

  • Tourplaner UNESCO Welterbe
    Main-Neckar-Radweg

    07.04.2020Blick in die Erdgeschichte. Rund 60 km windet sich diese beschilderte Radroute vom Main zum Neckar durch den 3500 qkm umfassenden UNESCO GeoNaturpark Bergstraße-Odenwald.

  • Wales
    Über steile Hügel und durch stille Täler

    19.06.2007Mal sanft und geschmeidig, dann wieder steil und ruppig, aber immer: grün. Die einsamen Hügel von Wales locken mit sprödem Charme. TREKKINGBIKE hat sich Wind und Wetter gestellt ...

  • Frankreich: Franche-Comté
    Tour de Franche-Comté

    20.10.2014Nicht nur Rennradlern ist die Franche-Comté spätestens seit der diesjährigen Etappe am Nationalfeiertag ein Begriff. Tourenradler finden in dieser Region herrliche Radwege.