Tief im Westen Tief im Westen Tief im Westen

Traumtour: Utah

Tief im Westen

  • Sebastian Moll

Im Fahrradsattel durch den wilden Westen – davon träumt jeder, der gerne Rad fährt und der als Kind Karl May gelesen hat. Zwei TREKKINGBIKE-Mitarbeiter haben sich in den Canyons von Süd-Utah diesen Kindheitstraum verwirklicht.

Charakter:

Die Tour verbindet auf relativ kurzen 600 Kilometern und auf ruhigen Straßen gleich vier landschaftliche Highlights des amerikanischen Südwestens: Die Nationalparks Capitol Reef, Bryce Canyon und Zion, sowie den Geheimtipp Burr Trail. Die Route ist die vielleicht beste Möglichkeit, die klassische Wildwest-Landschaft dieser Region per Fahrrad zu erleben.

Unsere Route:

Startpunkt ist Torrey am Capitol Reef Nationalpark. Anreise von Las Vegas per Bus nach St. George ( http://www.stgshuttle.com ), von da mit Southern Utah Scenic Tours (Ron Helquist, P.O. Box 113, Cedar City UT 84720, http://www.utahscenictours.com ) nach Torrey.

1. Tag: 90 Kilometer auf dem Highway 24 und dann auf dem Scenic Drive in den Nationalpark hinein und wieder heraus.

2. Tag: 70 Kilometer über den Boulder Mountain (Highway 12) nach Boulder.

3. Tag: Erkundung des Burr Trail von Boulder aus (70 Kilometer).

4. Tag: Über den Highway 12 nach Tropic am Rand des Bryce Canyon (110 Kilometer).

5. Tag: Erkundung des Bryce Canyon (ca. 80 Kilometer).

6. Tag: Über den Highway 12, den Highway 89 und den Highway 9 zum/durch den Zion National Park (141 Kilometer, Tagesziel Sprindale).

7. Tag: Erkundung des Kolob Hochplateaus über den Highway 9 und die Kolob Reservoir Road (ca. 116 Kilometer).

Letzter Tag: Transfer nach St. George über den Highway 9 (50 Kilometer).

Sehenswertes:

Die durchfahrenen Nationalparks sind zugleich die touristischen Highlights: Das Capitol Reef – eine spektakuläre, beinahe 200 Kilometer lange Mauer aus dem rötlich glühenden Navajo-Sandstein.

Der Burr Trail – ein alter Kuhpfad durch eine enge Schlucht, in der sich unmittelbar neben der schmalen Straße rechts und links der Fels auftürmt. Anders als in die großen Nationalparks Bryce und Zion verirren sich nur wenige Autotouristen hierher – auf dem Burr Trail kommt deshalb vielleicht mehr als anderswo auf der Reise das original Wildwest-Feeling auf.

Der Bryce Canyon, eine der berühmtesten Attraktionen des wilden Westens – ein Garten aus Tausenden reich ornamentierter Gesteinssäulen (Hoodoos), die aus dem Canyon in den Himmel ragen.

Schließlich: Zion National Park, ebenfalls einer der berühmtesten Nationalparks des Westens. Die Straße führt zwischen bis zu 700 Meter hohen weißen und roten Felsen durch, in die Wind und Frost über die Jahrmillionen wilde Muster gezeichnet haben.

unknown

Auskunft:

Utah Office of Tourism c/o Get it Across Marketing, Neumarkt 13, 50667 Köln, Tel. 0221/2336406, E-Mail: mailto:[email protected] . Weitere Infos unter http://www.utah.com

Literatur/Karten:

HB Bildatlas: Südwesten USA, 8,90 bei http://www.amazon.de ; Spezielle Fahrradliteratur zu der Gegend gibt es nicht. Die mit Abstand beste und informativste Karte ist die offizielle Karte des Fremdenverkehrsamtes Utah Tourism (Anschrift siehe oben), Utah, Blatt Nummer 4, Southwestern Utah. Man kann sie online bestellen unter: http://commerce.utah.com

Veranstalter:

Trek Travel, 801 W. Madison Street, Waterloo, Wisconsin, 53594 USA,

http://www.trek-travel.com . Ca. 2000 Dollar ohne Flug. Teuer, aber luxuriös.

Anreise:

Condor fliegt donnerstags und sonntags direkt von Frankfurt nach Las Vegas. Die Preise beginnen, je nach Saison, bei rund 300 Euro.

Den Artikel aus Ausgabe 5/2007 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: RadtourenUSAUtah

  • 1,99 €
    TT Utah

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mur-Radweg
    Ab durch Österreichs Mitte

    15.04.2008Die junge Mur entspringt weit oben im Nationalpark Hohe Tauern und führt ins Steirische Weinland. In Graz verwandelt sich die Mur in eine Kulisse für zeitgenössische Kunst und ...

  • Urlaubsplaner Unbekanntes Bayern: Oberpfälzer Wald
    Der Bockl-Radweg folgt einer alten Bahntrasse

    25.08.2011Der Oberpfälzer Wald liegt mitten im Herzen des größten zusammenhängenden Waldgebietes Mitteleuropas.

  • Urlaubsplaner Übersee: Hawaii
    Es gibt ein Bike auf Hawaii

    28.01.2008Bei Ankunft in Honolulu (Oahu) denkt kaum einer an schöne Raderlebnisse – eine gesichtslose amerikanische Großstadt mit viel Verkehr.

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    SkulpturenRadweg – Kunst am Weg

    17.04.2014Ergänzend zum Salzburger Land Reise-Spezial haben wir hier zusätzlich die genaue Karte zur Radtour, sowie die GPS-Daten als gpx-Track für unsere Leser hinterlegt.

  • Tourentipps für Winterradler
    Entdeckertour Donau-Neusiedler See

    04.12.2020Die „Entdecker-Tour“ per Fahrrad ist ein Gemeinschaftsprojekt von Burgenland und Niederösterreich. Entlang der Route laden Heurigenlokale und Weinkeller zum Einkehren ein

  • ADFC Qualitätsrouten
    Acht Sterne-Radwege in Deutschland

    29.06.2010Der Der Allgemeine Deutsche Fahrrad Club startete das Projekt der Qualitätsradrouten. Er hat Radwege bewertet und mit einem neuen Gütesiegel deutschlandweite Standards für ...

  • Urlaubsplaner Mittelmeer & Co. (TREKKINGBIKE 6/2006)
    Südwärts

    07.05.2007Wenn in heimischen Gefilden Nebel, Nässe und Kälte Einzug gehalten haben, herrscht rund ums Mittelmeer oft noch mildes Radfahrwetter.

  • Radtouren in München
    Zwischen Isar und Englischem Garten

    20.08.2014München möchte gerne „Radlhauptstadt“ sein. So wünscht es sich eine Kampagne der Stadt. Das Ziel ist zwar noch nicht erreicht, aber immerhin warten 1200 Radkilometer auf die ...

  • Die schönsten Radtouren im Südburgenland
    Auf der Paradiesroute durchs Südburgenland

    13.05.2020Die längste Radrunde im Südburgenland ist die Paradiesroute. Sie führt auf herrlichen Radwegen durchs idyllische Kellerviertel und bietet immer wieder neue Gelegenheiten, Speis’ ...