Urlaubsplaner Übersee: Südafrika

Wein, Wale und wilde Tiere

  • Trekkingbike

Kapstadt und das Kap der Guten Hoffnung zählen zu den Traumzielen vieler Reisender.

Das Land an der Südspitze des afrikanischen Kontinents bietet unendlich viele Reize: wilde Berge und Küsten, weite Savannen, sanfte Hügel und eine faszinierende Tierwelt.

Zu einer Radreise in Südafrika gehört auf jeden Fall eine Safari in einem Nationalpark oder einem privaten Game Reserve. Für Einsteiger empfiehlt sich eine Tour von Kapstadt aus entlang der berühmten Gartenroute Richtung Port Elizabeth. Und für Genießer sollte auf jeden Fall ein Abstecher in die Weinberge um Stellenbosch auf dem Programm stehen.

Charakter

Abseits der Nationalstraßen empfehlen sich die verkehrsarmen Nebenrouten. Allerdings kann es auch mal sehr gebirgig werden. Außerdem liegen zwischen einzelnen Ortschaften oft große Distanzen.

Beste Reisezeit

Das Kapland eignet sich für Radtouren gut im Oktober/November sowie Februar bis April. KwaZulu/Natal und Gauteng empfehlen sich fast das ganze Jahr über, auch wenn es zuweilen recht heiß werden kann.

Anreise

Von Deutschland gibt es tägliche Flüge nach Johannesburg und Kapstadt (ab ca. 650 Euro, nonstop mit South African Airways und Lufthansa).

Gesundheit

Die medizinische Versorgung ist gut, auch in ländlichen Regionen. Wasser aus der Leitung ist in der Regel trinkbar.

Rad-Shops

Die Werkstattdichte ist dünn, d.h. die wichtigsten Ersatzteile mitnehmen.

Unterkunft

Günstig sind Backpacker Hostels, Camping oder Bed & Breakfast http://www.bedandbreakfast.co.za Auch die Versorgung mit einfachen Hotels ist gut, gerade an der Gartenroute http://www.southernsun.com

Veranstalter

Wikinger http://www.wikinger.de , Kugler Reisen http://www.kugler-reisen.de , Bike Adventure Tours http://www.bikereisen.ch , Colditzer Reisebüro http://www.fahrrad-wandern.de

Pauschalreise

19 Tage „Von Kapstadt durch das Land der Vielfalt“ (10 Touren à 30 bis 50 km) mit Flug ab Deutschland, ÜF, Gepäcktransport, Mietrad etc. kosten ab 2798 Euro (Wikinger).

Tipp

Eine große Tourenauswahl vor Ort, von 3 bis 21 Tage, bietet African Bikers (Kontakt: Tel. 07542/22121, Fax 07542/22175)

Karten/Literatur

Hilfreich für Individualisten: Cyklos Fahrrad-Reiseführer aus dem Kettler Verlag von Dirk Heckmann „Südafrika per Rad“, 384 S., 20 Euro. Interessante Infos rund ums Reisen: das umfangreiche Stefan Loose Travel Handbuch „Südafrika“ zu 23,95 Euro.

Auskunft (allgemein)

South African Tourism, Friedensstr. 6, 60311 Frankfurt/Main, Tel. 01805/722255, Fax 069/280950, http://www.suedafrika.net , http://www.suedafrika-guide.de

Den Artikel aus Ausgabe 6/2005 erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: RadtourenSüdafrika

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    UP Suedafrika

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren in Oberbayern
    Auf den Spuren der Salzhändler

    19.03.2020

  • Urlaubsplaner Ostseeküste: Finnische Königstraße
    253 Kilometer Fernradweg zwischen Turku und Helsinki

    27.06.2012

  • Urlaubsplaner Weinregionen: Remstal
    Auf dem Remstal-Radweg durch die Weinstube Württembergs

    20.10.2011

  • Spanien: Andalusien
    Drei ruhige Routen im Hinterland von Cadiz

    22.12.2011

  • Radreise auf Ibiza und Formentera
    Die Inseln im Mittelmeer verwöhnen Rad-Feinschmecker

    18.04.2011

  • Urlaubsplaner Wein & Wellness (TREKKINGBIKE 5/2007)
    Genussradeln

    28.01.2008

  • Urlaubsplaner Übersee: Süd-China
    Im Reich der Radler

    28.01.2008

  • Radfahren in Rheinland-Pfalz: Hiwwel-Route
    Über tausend Hügel

    21.04.2020

  • Urlaubsplaner Wein & Wellness: Wachau
    Auf dem Boden bleiben

    28.01.2008