Urlaubsplaner Norditalien: Friaul-Julisch Venetien

Das Friaul überrascht mit landschaftlicher Vielfalt

  • Trekkingbike

Wer es in Friaul-Julisch Venetien eher gemütlich mag, pendelt auf flachen Wegen an der Adria entlang zwischen Venedig und Triest.

Die Highlights sind dort die Lagunen, die historischen Städte und das Strandleben etwa in Lignano und Grado. Landschaftlich abwechslungsreicher und etwas hügeliger wird’s weiter nördlich, z. B. in der Heimat des berühmten San-Daniele-Schinkens.

Zu den spannendsten Revieren für Reiseradler zählen in Friaul die Colli Orientali östlich von Udine hinüber zur Slowenischen Grenze: idyllische Weinberge rund um Cividale, gemütliche Trattorien – und so gut wie keine stark befahrenen Hauptstraßen.

Charakter:

Die Region bietet ein sehr breites Spektrum unterschiedlicher Landschaften von topfeben am Mittelmeer über hügelig in den Weinregionen bis bergig-steil am Alpenrand. Reiseradler fahren bevorzugt auf ruhigen Nebenstraßen. Ausgeschilderte Routen gibt es jedoch noch nicht allzu viele, wie z. B. in den Weinbergen Colli Orientali im Osten des Friaul an der Grenze zu Slowenien.

Touren-Tipps:

Rundtour Region San Daniele, 83 km, 450 Hm, mittel: Route ausschließlich auf kleinen Nebenstraßen. San Daniele – Rive – S. Vito – S. Marco – Tomba – Villaorba – Nespoledo – Bertiolo – Codroipo – Coderno – Mereto – San Daniele

Beste Reisezeit:

Mitte Mai bis Ende September. Im Hochsommer kann es jedoch gerade an der Adria zu heiß werden zum Radfahren.

Anreise:

Mit der Bahn über den Brenner via Verona z. B. bis nach Venedig. Radfahrer-Hotline der Bahn unter 01805/99 66 33 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.).

Bike-Hotels:

Eine reiche Auswahl radfahrerfreundlicher Unterkünfte (Club Bici Hotels) in der ganzen Region steht unter http://www.turismofriuliveneziagiulia.it

Veranstalter:

Funactive Tours http://www.italybike.info

Pauschal:

8 Tage/7 Nächte „Bummeltour Friaul-Venetien von Venedig nach Triest“ (per Rad 300 km) kosten ab Venedig mit 7xÜF, Kartenmaterial, Gepäcktransfer etc. ab 629 Euro (Funactive Tours)

Karten/Literatur:

Carta Stradale della Regione Atonoma Friuli Venezia Giulia 1:100.000, Editore Tabacco, erhältlich vor Ort. „Friuli Venezia Giulia in Bicicletta” heißt eine informative Broschüre des Tourismusverbandes. Das Wesentliche und Interessante zur Region steht im Michael Müller Reisehandbuch „Friaul-Julisch Venetien“, 264 S., 15,90 Euro.

Auskunft (allgemein):

Italienisches Fremdenverkehrsamt (ENIT), Barckhausstr. 10, 60325 Frankfurt/Main, Tel. 069/237434, Fax 069/232894, http://www.enit.de

Turismo Friuli Venezia Giulia, Piazza Manin, 10 loc. Passariano, I-33033 Codroipo (Ud), Tel. 0039-0432/815111, Fax 0039-0432/815199, mailto:[email protected] , http://www.turismofriuliveneziagiulia.it (Touristische Informationen und Radlertipps zur Region)

Themen: Friaul-Julisch VenetienItalienRadtouren

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    UP Friaul

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Via Bavarica Tyrolensis
    Durch Bayerns Postkarten-Landschaften ins Inntal

    12.02.2006

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Trumer Seen Route – Gemütlich auf Drei-Seen-Radtour

    17.04.2014

  • Amsterdam
    Vorfahrt für die Fietsen

    08.08.2007

  • Urlaubsplaner Mittelmeer & Co.: Jakobs-Radweg
    Weg der Pilger

    04.05.2007

  • Urlaubsplaner Wein und Wellness: Saarland-Radweg
    Auf 350 km einmal rund ums Saarland

    30.10.2012

  • Urlaubsplaner Herbstreviere: Friaul
    Genussreiche Weinberge

    11.07.2007

  • 20 Fahrradtouren im Salzburger Land
    Krimmler Wasserfälle – Fahrradtour zu Österreichs höchsten Kaskaden

    17.04.2014

  • Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren in Oberbayern
    Entspannt durch Bayern auf dem Isarradweg

    05.12.2019

  • Radwege in den Alpen
    Wertach-Radweg

    10.06.2020