Die schönsten Touren zwischen Ventimiglia und La Spezia Die schönsten Touren zwischen Ventimiglia und La Spezia Die schönsten Touren zwischen Ventimiglia und La Spezia

Radguide Ligurien mit GPS-Daten

Die schönsten Touren zwischen Ventimiglia und La Spezia

  • Trekkingbike

Mare e Monti – Meer und Berge nennt sich Ligurien auch im Untertitel. Italiens drittkleinste Region, die sich wie ein Bumerang um den Golf von Genua schmiegt, besteht aus einem schmalen Küstenstreifen, ansonsten fast nur aus Hügeln und Bergen.

Eine Herausforderung für die Fahrradfans. Rennradler haben sie längst angenommen. Fast überall zwischen La Spezia und französischer Grenze gehören sie selbst wochentags zum Straßenbild. Warum sollte die landschaftlich und kulturell so spannende Region nicht auch ein Ziel für Trekkingbiker sein? Ist sie. Allerdings in erster Linie für den erfahrenen Tourenradler, der auch Kondition für einige Höhenmeter mitbringt.

Alle Touren im Überblick:

Provinz La Spezia

Kultur und Landschaft der Cinque Terre sind ein Traum. Damit die Erfahrung des Nationalparks mit dem Fahrrad jedoch nicht zum Albtraum wird, bedarf es einer sehr guten Kondition sowie einer Bergübersetzung und guten Bremsen am Fahrrad (unbedingt Bremsbeläge kontrollieren!). Die asphaltierten Straßen sind zwar oft sehr steil, aber in gutem Zustand und bieten nicht selten ein grandioses Panorama. Etwas sanfter gestalten sich Touren in einige Regionen im Hinterland, etwa in das langgestreckte Vara-Tal zwischen Borghetto di Vara und Varese Ligure.

Tour 1: Große Cinque Terre-Tour

Tour 2: Zum Ökodorf Varese Ligure 

Provinz Genua

Mondäne Jetset-Treffs wie Portofino und beliebte Seebäder wie Rapallo und Santa Margherita Ligure schmücken den schmalen, belebten Küstensaum. Dahinter steigen die Hügel und Berge schnell bis über 1000 Meter in die Höhe. Erst zwischen Chiavari und dem schmucken Badeort Sestri Levante weichen die Küstenberge etwas zurück und machen der Ebene des Entella- Flusses Platz. Auch hier gilt: An der Küste ist auf den Straßen oft viel los, aber hinterm Stadtrand Richtung Hinterland lässt der Verkehr schnell nach. Tipp: Den Sonntag meiden! Das ist der Ausflugstag der Einheimischen.

Tour 1: Von Chiavari zum Abenteuerpark 

Tour 2: Portofino 2-Tages-Tour 

Provinz Savona

Palmenriviera nennt sich der Küstenabschnitt der Riviera di Ponente zwischen Varazze und Laiguegia. Weiße, weite Sandstrände wechseln sich ab mit wilder Felsküste, d. h. spannende Szeneriewechsel bei Fahrten entlang der Küste. Für Fahrten ins Hinterland bieten sich einige sanft ansteigende Täler mit kleinen Passverbindungen. Genussradler machen Stichtouren in die Täler,

z. B. von Albenga nach Zuccarello. Spezielle Radwege gibt’s kaum, aber hinterm Stadtrand lässt der Verkehr relativ schnell nach.

Tour 1: Zur Grotte von Le Manie 

Tour 2: Die Weiler von Verezzi 

Tour 3: Zu den Höhlen von Troiano 

Tour 4: Ausflug nach Testico 

Provinz Imperia

Die Blumenriviera zwischen der französischen Grenze bei Ventimiglia und Cervo, östlich von Imperia zählt zu den etwas sanfteren Radregionen Liguriens. Was jedoch nicht heißt, dass nicht auch hier viele anspruchsvolle Bergstrecken mit ordentlich Höhenmetern auf den Reiseradler warten. Während an der Küste noch mit lebhaftem Autoverkehr zu rechnen ist, wird es Richtung Hinterland und Ligurische Alpen immer ruhiger. Um die Region besser genießen zu können, empfehlen sich auch mehrtägige Touren mit Übernachtung.

Tour 1: Radweg Sanremo

Tour 2: Dolcedo am Prino 

Online im Radguide blättern

Den 23-Seiten-Radguide aus Ausgabe 5/2010 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Themen: ItalienLigurienRadtouren

  • 1,99 €
    Radguide Ligurien

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Urlaubsplaner Tipps der Redaktion: Gotland
    Gotland bietet viele Attraktionen und wenig Autoverkehr

    09.01.2012Fast 3000 Quadratkilometer misst die flache Insel in der Ostsee, etwa 80 km vor der schwedischen Küste in der Mitte zwischen Stockholm und dem baltischen Riga.

  • Rücktransfer für Rad und Radler aus Italien
    Rad-Taxi für individuelle Radtransporte

    21.02.2013Für Fahrradreisende, die auf dem Radweg Alpe-Adria von Salzburg nach Grado oder Triest unterwegs sind, bietet Touristik Partner Oberkofler einen individuellen Rad-Taxi-Transfer ...

  • Fahrradtouren in der Toskana
    Radfahren und Dolce Vita

    29.01.2006Radfahrer in der Toskana brauchen Zeit, Muße und vor allem Kondition. Die auf den Fotos immer so lieblich wirkende Hügellandschaft offenbart sich als stetiges bergauf, bergab mit ...

  • Kurztrip: Neumarkt in der Oberpfalz
    Radfahren zwischen Wasserstraßen

    07.04.2020Flüsse, Weiher, ein See, ein neuer und ein historischer Kanal – in der Umgebung von Neumarkt in der Oberpfalz lässt es sich auf den Spuren des Wassers idyllisch touren

  • Radfahren in Weinregionen: Kraut-und-Rüben-Radweg
    Auf dem Kraut-und-Rüben-Radweg durch die Pfalz

    20.10.2011Die bekanntesten Radstrecken der Pfalz verlaufen am Rhein. Unser Tipp in der Weinregion ist der 139 Kilometer lange Kraut-und-Rüben-Radweg.

  • Stockholm und Schären
    Schleichwege in und um Schwedens Hauptstadt

    04.02.2008Schwedens prächtige Hauptstadt verteilt sich auf eine Hand voll Inseln. Zigtausend weitere liegen drumherum.

  • Urlaubsplaner Tipps der Redaktion: Masurische Seen
    Eine Tour durch die faszinierende Naturlandschaft Polens

    22.12.2011Mit seinen Wäldern, Flüssen und unzähligen kleinen und großen Seen gilt Masuren als das beliebteste Urlaubsgebiet in Polen. Aber nur in manchen Zentren, wie Mikolajki, herrscht in ...

  • Urlaubsplaner Tipps der Redaktion: Menorca
    Radtouren durch sanftes Hügelland

    22.12.2011Zum Radeln bietet sich die Region um Fornells an, etwa die Strecke von Es Mercadal zum Cap de Cavalleria sowie an der Südküste um die Cala Galdana.

  • Urlaubsplaner Herbstreviere: Provence
    Tour de Soleil

    11.07.2007Römische Bauwerke, herrliche Hügelwelt, duftender Lavendel – die Schönheit von Frankreichs sonnigster Region speist sich aus vielen verschiedenen Quellen.