Unterschätztes Radrevier im Süden der Toskana Unterschätztes Radrevier im Süden der Toskana Unterschätztes Radrevier im Süden der Toskana

Maremma

Unterschätztes Radrevier im Süden der Toskana

  • Trekkingbike

Der Süden der Toskana verzaubert seine Besucher mit mittelalterlichen Städtchen und bezaubernder Landschaft. Und der Rummel hält sich in Grenzen.

Das Trekkingbike-Team hat drei Tourenvorschläge recherchiert, zwischen Erzhügeln, heißen Quellen, Weinbergen und Kastanienwäldern.

Tourentipps

Tour 1:

„Durch die Colli Metallifere“ – leicht bis mittelschwer, 60 km, meist wenig befahrene Nebenstraßen

Massa Marittima – Ghirlanda – Niccioleta – Prata – Tatti – Collacchia – Lago dell’Accesa – Capanne – Massa Marittima

Tour 2:

„Um den Monte Argentario“ – mittelschwer, 40 km, überwiegend wenig befahrene, aber z.T. steile Inselsträßchen, einige Kilometer auf Schotter

Orbetello – (ggf. Abstecher an den Strand von Bocca dell’Albegna) – Porto Santo Stefano – Punta Lividonia – Porto Ercole – Orbetello

Tour 3:

„Südtoskana-Highlights“ – leicht bis mittelschwer, 45 km (Stichtour; als Rundtour besser auf zwei Tage verteilen), wenig bis mäßig stark befahrene Landstraßen

Saturnia – Poggio Capanne – Catabbio – San Martino sul Fiora – Sovana – Sorano – Pitigliano

Beste Reisezeit

Mai/Juni sowie September/Oktober. Im Hochsommer ist es zu heiß für lange Radtouren.

Anreise

Mit dem Pkw über den Brenner oder durch die Schweiz nach Modena, von dort über die A1 nach Bologna und Florenz. Über die mautfreie Autostradale Firenze-Siena bis zur Ausfahrt Poggibonsi, weiter über die Landstraßen 541, 73 und 441 nach Massa Marittima.

Mit der Bahn dauert es von München via Florenz nach Grosseto 12 bis 14 Stunden mit zweimal Umsteigen.

Unterkunft

Albergo Podere Massa Vecchia, Ernesto Hutmacher, I-58024 Massa Marittima (GR), Tel. 0039-0566/903885, Fax 0039-0566/901838, http://www.massavecchia.it

Sehr sympathisches Radlerhotel mit Pool und Bike-Werkstatt am Stadtrand (vorzügliche Küche!), dazu eine kleine Filiale in der Altstadt.

Literatur/Karten

Bikeline „Radatlas Toscana“, Radtourenbuch und Karte 1:100.000, 180 S., 14,50 Euro.

Kompass Wander- und Bikekarte Nr.651 „Maremma, Argentario, Grosseto, Isola del Giglio“ 1:50.000, 6,95 Euro.

Der beste Guide für allgemeine Reiseinformationen: Michael Müller „Südtoscana“, 256 S., 15,90 Euro.

Auskunft

Italienisches Fremdenverkehrsamt (ENIT), Kaiserstr. 65, 60329 Frankfurt/Main, Tel. 00800/00482542, Fax 069/232894, weitere Büros in München und Berlin, http://www.enit.it , http://www.toscanapromozione.it

Themen: MaremmaRadtourenToskana

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Maremma

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Urlaubsplaner Mittelmeer & Co.: Zypern
    Die Insel der Götter

    04.05.2007

  • Urlaubsplaner Ostseeküste: Dänische Ostseeroute
    Die schönste Fahrradroute Dänemarks umfasst 800 Kilometer

    13.03.2020

  • Urlaubsplaner Übersee: Süd-China
    Im Reich der Radler

    28.01.2008

  • Urlaubsplaner Tipps der Redaktion: Gotland
    Gotland bietet viele Attraktionen und wenig Autoverkehr

    09.01.2012

  • Urlaubsplaner ADFC-Sterne-Touren: Oder-Spree-Tour
    240 Vier-Sterne-Kilometer

    05.09.2012

  • Schnuppertouren in Deutschland
    Inn-Salzach-ArchitekTour

    04.08.2020

  • Tourentipps für Winterradler
    Radtour durch das Valle Maggia

    04.12.2020

  • Emsland
    Nahe der holländischen Grenze ruht ein grünes Idyll

    06.09.2012

  • Reise-Spezial: Die schönsten Radtouren in Oberbayern
    Mit dem Rad auf Schatzsuche

    19.03.2020