Grenzenloser Radgenuss und kristallklare Badeseen Grenzenloser Radgenuss und kristallklare Badeseen Grenzenloser Radgenuss und kristallklare Badeseen

Radfahren an den Kärntner Seen: Region Villach

Grenzenloser Radgenuss und kristallklare Badeseen

  • Barbara Merz-Weigandt

Radeln zwischen Bergen, Seen und entlang des 366 km langen Drauradweges: Die Region Villach – Faaker See – Ossiacher See im Süden Österreichs bietet Rad-Genuss pur in einer Landschaft zum Verlieben.

Über ein dichtes Netz an Radwegen fährt man entlang idyllischer Bäche und Flüsse von einem See zum nächsten. Wer mag, kann sich zwischendurch bei einem Sprung ins bis zu 27 Grad warme Wasser erfrischen. Drauradweg , Ciclovia Alpe-Adria oder Ossiacher See Rundtour sind nur einige der beliebtesten Strecken.

Die Region befindet sich direkt am Schnittpunkt von Kärnten, Italien und Slowenien. Hier hat man die Möglichkeit, alle drei Länder an nur einem Tag zu erradeln. Ob bequem mit dem Radbus oder als anspruchsvolle Tagestour, dieses Dreiländer-Erlebnis sollte man sich nicht entgehen lassen.

Radfahren in der Region Villach

6 Bilder

Besonders empfehlenswert: die wöchentlichen Radtouren inkl. Radbus nach Tarvis, Kranjska Gora oder Spittal/Drau. Dabei geht‘s auch einen Teil des Drau- und Alpe-Adria-Radweges entlang. Und während man eine Rast in der Draustadt Villach einlegt, sind die Räder beim " Radbutler " sicher verwahrt. Und das Beste: Mit der kostenlosen Erlebnis CARD der Region (Mai bis Oktober, Angebote laut Programm) sind dieser Service und der Radbus sowie viele weitere Erlebnisprogramme kostenlos inkludiert.


Mehr Infos:

Region Villach – Faaker See – Ossiacher See
Tel.: +43 (0)4242/42 00 0
E-Mail:  office@region-villach.at
Web:  www.region-villach.at

Themen: KärntenOssiacher SeeRadfahrenVillach


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Radfahren im Winter
    Kälteschutz für die Augen

    17.12.2015Wind und Kälte können die Sehleistung beeinträchtigen. Mit dem richtigen Schutz fahren Sie gesund durch die kalten Monate.

  • Der Rheinradweg/Eurovelo 15
    Europa erfahren auf dem Rheinradweg

    01.09.2016Der Rheinradweg/ EuroVelo 15 folgt dem Fluss von der Quelle bei Andermatt in den Schweizer Alpen bis zu seiner Mündung in die Nordsee bei Hoek van Holland. Der Abschnitt des ...

  • Radguide Dänemark
    Hyggelig Rad fahren

    13.03.2020Der neu ausgeschilderte Ostseeradweg ist nur ein Teil des insgesamt zehntausend Kilometer umfassenden Radwegenetzes in Dänemark. Und neben den bekannten Fernradwegen laden vor ...

  • Radfahren am Klopeiner See
    Entspannter Radurlaub im Süden von Kärnten

    29.03.2017Die Region Klopeiner See - Südkärnten ist mit ihrem 1.246 km ausgeschildertem Radwegenetz ein ideales Gebiet für Rennradfahrer, Mountain Biker sowie Genussradfahrer.

  • Spezial: Radfahren im Winter
    Tipps für Winterfahrer – Kontaktpunkte

    07.12.2016Nass, rutschig, glatt: Im Winter birgt die Strecke viele plötzliche Unsicherheiten. Mit ein paar Kniffen optimieren Sie den Schwerpunkt und haben Ihr Rad auch in kritischen ...

  • Urbane Mobilität: neues Mobilitätsgesetz
    Neues Mobilitätsgesetz für ein fahrradfreundlicheres Berlin

    22.02.2018Mehr Radwege, schnellere und sicherere Verbindungen: Das neue Mobilitätsgesetz der Hauptstadt kommt.

  • Gesundheit: Ergonomie-Pedale
    Wer braucht Ergonomie-Pedale?

    25.02.2015Nach ergonomischen Griffen und Sätteln sollen nun auch Ergonomiepedale den Komfort auf Fahrradtouren erhöhen. Für welchen Radfahrer macht die neue Produktgruppe Sinn?

  • Radfahren in Mittelkärnten
    Umfangreiches Fahrrad-Tourenportal

    23.04.2014Die Region Mittelkärnten bietet ein umfangreiches Tourenportal mit Routenvorschlägen, GPS-Daten und Übernachtungs-Tipps.

  • Urlaubsplaner Seengebiete
    Radreise auf der Schweizer Seen-Route

    29.06.2016Die 500-Kilometer-Tour berührt nicht weniger als 16 große und kleine Seen auf dem Weg quer durch die gesamte Schweiz.