Urlaubsplaner Geheimtipps Österreich: Karnischer Radweg

Parallel zur italienischen Grenze führt der Karnische Radweg

  • Armin Herb

Vor dem Tritt in die Pedale machen Naturfans noch einen Ausflug in die Mauthner Klamm, wo der Schluchtenwanderer durch Tunnel und über Hängebrücken auf der Spur des Wassers wandelt, das dieses Naturschauspiel bewirkt.

Flussabwärts Richtung Villach wartet auf den Kulturinteressierten noch viel Sehenswertes. Im Sommer lockt gegen Ende der Tour ein erfrischender Badestopp am Pressegger See. Wenn das Wetter weniger freundlich ist, muss man sich dann noch bis zum behaglichen Warmbad Villach gedulden.

Charakter:

Vorwiegend flach verläuft der „R3“ parallel zur italienischen Grenze auf Schotter und Asphalt am Fluss Gail entlang durch den Südwesten Kärntens. Meistens kann man abseits der Hauptverkehrsstraßen an Wiesen, Feldern und Wäldern entlang radeln und schöne Ausblicke auf die Bergwelt genießen. Nur bei Nötsch und Neuhaus steigt der Weg nennenswert an. Die gut ausgeschilderte Strecke eignet sich auch für Familientouren mit Kindern ab acht Jahren. Wer von West nach Ost flussabwärts radelt, rollt meist sanft bergab. Start- und Zielpunkt lassen sich gut mit dem Zug zu erreichen.

Tourdaten:

90 km, ca. 100 Hm, leicht

Route:

Kötschach-Mauthen – Dellach – Kirchbach – Tröpolach – Hermagor – Pressegger See – Latschach – Vorderberg – Nötsch – Oberschütt – Villach

Beste Reisezeit:

Ende April bis Anfang Oktober

Anreise:

Mit dem Eurocity von Deutschland via Salzburg nach Villach und weiter im Regionalzug nach Kötschach-Mauthen. Radfahrer-Hotline der Bahn unter 01805/99 66 33 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.).

Rad-Service:

Radverleih und Reparaturmöglichkeiten finden sich u.a. in Hermagor, Weissensee, Tröpollach und Villach

Radfahrer-Hotels:

Fahrradfreundliche Gastgeber sind u.a. Hotel Goldenes Lamm in Villach, http://www.goldeneslamm.at

Hotel Regitnig in Techendorf-Weissensee, http://www.hotel-regitnig.at

Falkensteiner Hotel & Spa Carinzia in Tröpolach, http://www.falkensteiner.com/de/hotel/carinzia

Weitere Adressen unter http://www.kaernten.at

Karten/Literatur:

Bikeline Radkarte „Kärnten West“ 1:75.000 zu 6,90 Euro. Kompass Karten Nr. 60 „Gailtaler Alpen“ und Nr. 64 „Villacher Alpe“ im Maßstab 1:50.000 zu 7,95 bzw. 9,95 Euro. Bikeline Radatlas Kärnten 1:75.000 mit 160 Seiten zu 12,90 Euro.

Auskunft (allgemein):

Kärntens Naturarena, Hauptstraße 14, A-9620 Hermagor, Tel. 0043-4822/3131, Fax 0043- 4822/3131-31, http://www.naturarena.com

Internet:


http://www.kaernten.at (Grunddaten zum Karnischen Radweg)

Themen: GailtalKarnischer RadwegÖsterreichRadtouren

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    UP Karnischer Radweg

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Zeitreise - Kuba, ein Land ohne Autos
    Ein Erfahrungsbericht aus einer anderen Welt

    05.02.2007

  • Urlaubsplaner Mittelmeer & Co.: Apulien
    Wiesen und Olivenhaine

    04.05.2007

  • Fuerteventura
    Hinter den Sanddünen beginnt der Spaß

    11.01.2007

  • Spanien: Lanzarote - 4 GPS-Touren
    Die Vulkaninsel ist ein heißer Tipp für Trekkingbiker

    26.09.2012

  • Urlaubsplaner Geheimtipps Österreich: Karnischer Radweg
    Parallel zur italienischen Grenze führt der Karnische Radweg

    26.04.2012

  • Istrien
    Gespaltenes Herz

    19.02.2007

  • Bodensee-Königssee-Radweg
    Panorama-Tour vom Kochelsee zum Königssee

    28.05.2020

  • Radtouren in München
    Zwischen Isar und Englischem Garten

    20.08.2014

  • Radtouren in Wien
    Zum Relaxen auf die Donauinsel

    20.08.2014