Urlaubsplaner Geheimtipps Österreich: Feistritztal-Radweg

Wildromantisch durch die Oststeiermark

  • Armin Herb

Wald und Obstgärten prägen diese Landschaft im Osten der Steiermark, die sich auch gerne der „Garten Österreichs“ nennt.

Sportler beginnen ihre Feistritztal- Tour bereits in Krieglach im Mürztal, denn dann darf gleich geschwitzt werden auf rund 500 Höhenmetern hinauf übers sogenannte Alpl. Die Genussradler verzichten auf den Frühstart und legen erst in St. Kathrein am Hauenstein oder in Ratten los.

Von dort überwiegt das sanfte Bergab, zuerst durch schattige Wälder bis Anger, danach im breiter werdenden Flusstal durch weitläufige Obstgärten mit Apfelbäumen und Holunderbüschen. Danach folgt das landschaftliche Highlight der Feistritzklamm.

Charakter:

Mal auf Asphalt, mal auf Kies, mal auf Schotter führt der Radweg R8 dem Fluss Feistritz entlang, meist sanft bergab. Die Route verläuft überwiegend auf Radwegen und kleinen Nebenstraßen. Nur wer etwas früher in Krieglach startet, muss Power für die 500 Hm übers Alpl mitbringen. Für Kinder ist die Tour ab etwa zwölf Jahren zu empfehlen.


Tourdaten: 97 km, 671 Hm, leicht bis mittelschwer

Route:

Ratten oder St. Kathrein am Hauenstein – Birkfeld – Anger – St. Johann bei Herberstein – Blaindorf – Großwilfersdorf – Fürstenfeld/Therme Loipersdorf. Empfehlenswert in zwei Tagesetappen.


Beste Reisezeit: Ende April bis Anfang Oktober

Anreise:

Mit der Bahn geht es via Graz nach Weiz und weiter per Bus nach Birkfeld. Wer auch übers Alpl fährt, gelangt mit der ÖBB bis Krieglach. Radfahrer-Hotline der Bahn unter 01805/99 66 33 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.). http://www.oebb.at

Rad-Service:

Radverleihe und Reparaturmöglichkeiten finden sich etliche entlang der Route, u.a. in Anger, Stubenberg und Fürstenfeld.

E-Bike:

Verleih und Akkuwechselstationen u.a. in Weiz, Anger, Stubenberg und Puch

Radfahrer-Hotels:

Fahrradfreundliche Gastgeber sind u.a. Posthotel Thaller in Anger, http://www.posthotel-thaller.at

Gasthof Kricker in Kaibing, http://www.gasthof-kricker.at

Seehotel Erla in Stubenberg am See, http://www.seehotel-erla.at

Weitere Adressen unter http://www.steiermark.com

Veranstalter:

Radreise-Angebote über http://www.steiermark-touristik.com

Karten/Literatur:

Freytag & Berndt Radkarte „Steiermark Süd und Ost“ 1:100.000 zu 7,95 Euro.

Auskunft (allgemein):

Steirische Tourismus GmbH, St. Peter Hauptstrasse 243, A- 8042 Graz, Tel. 0043-316/4003-0, Fax 0043-316/4003-10, http://www.steiermark.com

Internet:


http://www.feistritztalradweg.com ,


http://www.oststeiermark.com (alles Wichtige zur Radtour)

Gehört zur Artikelstrecke:

Kulinarische Rundtour zu Schilcherwein und Kürbiskernöl


  • Urlaubsplaner Geheimtipps Österreich: Feistritztal-Radweg
    Wildromantisch durch die Oststeiermark

    26.04.2012

  • 16 Seiten Radguide: Steiermark
    Die schönsten Radtouren für Sportler und Genießer

    27.04.2010

  • Urlaubsplaner Wein & Wellness: Steiermark
    Kühler Wein & warmes Wasser

    28.01.2008

Themen: Feistritztal-RadwegÖsterreichRadtouren

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    UP Feistritztal Radweg

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Urlaubsplaner Übersee: Neuseeland
    Naturwunder am Wegesrand

    28.01.2008

  • Amsterdam
    Vorfahrt für die Fietsen

    08.08.2007

  • Urlaubsplaner Herbstreviere: Katalonien
    Buenas Vias

    11.07.2007

  • Philippinen
    Der Inseltrip als organisiertes Abenteuer

    20.12.2012

  • Radreise durch den Harz
    Auf Goethes Spuren durch den Harz

    Invalid date

  • Urlaubsplaner Mittelmeer: Kreta
    Viel Platz für lange Radtouren

    19.12.2012

  • China und Vietnam
    Grenzüberschreitendes Abenteuer in Asien

    19.01.2007

  • Elbsandsteingebirge
    Karl Mays Wilder Osten

    19.01.2005

  • Urlaubsplaner Wochenendtouren: Lüneburger Heide
    Heide-Radeln

    03.04.2008