Limburg erfahren, erleben und genießen

Themen-Radrouten in der flämischen Fahrrad-Oase

Kurzurlaube oder „verlängerte Wochenenden“ auf dem Fahrrad liegen weiterhin im Trend, der Anspruch an die jeweilige Destination steigt jedoch vehement. „Nur“ schöne Landschaften genügen den Rad-Ausflüglern längst nicht mehr – interessante und ansprechende Unterhaltung während der Tagesausfahrten sind angesagt. Der Tourismusverband Limburg hat für die kommende Saison insgesamt drei neue Themenrouten konzipiert.

Trekkingbike am
Trekkingbike

Die Genießer-Route „GESCHMACKVOLL RADELN“, die im wahrsten Sinnen des Wortes zum Genießen einlädt: Molkereien liegen auf der Strecke, in denen eine ganz besondere Eiscreme gekostet oder so ausgefallene Produkte wie Stutenmilch oder Pferdelikör probiert werden können.

Die 55 km lange Maas-Route „SCHWUNGVOLL RADELN“

Entlang der Strecke sind der Pilgerort Heppeneert, die Kulturstadt Maaseik sowie die Maasdörfer Aldeneyck und Kessenich einen Zwischenstopp wert.

Die 95 km lange Kultur-Route „STILVOLL RADELN“

Von der Geneverstadt Hasselt aus beginnt die Reise in die Vergangenheit. Im Freilichtmuseum Bokrijk erfährt man, wie in Flandern vor rund 150 Jahren gelebt und gearbeitet wurde. Über 100 historische Gebäude wurden hier originalgetreu wieder aufgebaut.

Die Routenkarten können ab sofort kostenlos als Set bestellt werden bzw. stehen zum Download bereit.

Infos: Tourismus Flandern-Brüssel

Tel: 0221 / 270 97 70

mailto:info@flandern.com oder unter

http://limburg.radflandern.com/LIMBroschueren/?refId=trekkingPR

Trekkingbike am

Das könnte Sie auch interessieren