Mit Google in eine neue Dimension

Tourenplanung im Internet

  • Trekkingbike

Mit Hilfe von Google gehen die Darstellung von Radtouren und die Tourenplanung in eine neue Dimension. Noch nie konnten Touren im Internet so genau betrachtet werden. Dazu benötigt man kein Programm und kein GPS Gerät. Sondern nur einen Internetanschluss. Alle Funktionen sind im Browser frei verfügbar. Neugierige können die neue Technik gleich hier ausprobieren. Alle unsere GPS-Touren (Friaul, Piemont, Lanzarote) wurden um eine Darstellung in Google Maps ergänzt.

Foto:Google

Mit Hilfe von Google gehen die Darstellung von Radtouren und die Tourenplanung in eine neue Dimension. Noch nie konnten Touren so genau betrachtet werden. Dazu benötigt man kein Programm und kein GPS Gerät. Sondern nur einen Internetanschluss. Alle Funktionen sind im Browser frei verfügbar. Das heißt man kann sich die Touren auf der Karte und im Satellit genau anschauen, ausdrucken und so perfekt nachfahren. Alle ergänzenden Hinweise sind ebenfalls möglich. Google generiert zudem ein interaktives Höhenprofil der Tour. Zusätzlich können GPS-User die Daten auf ihr Gerät übertragen. Google Maps kann aber noch mehr. Ohne zusätzliches Programm kann jeder eine Radtour selbst in die Karte am Bildschirm eintragen und diese online verfügbar machen. Es entstehen bereits jetzt erste Tourenplattformen im Internet, wo man sich die Funktionen anschauen kann. In Trekkingbike 3/2007, Ausgabe Mai/Juni, wird das Thema von der Redaktion genau untersucht und dargestellt. Schon vorab hier eine interessante Website zum Thema: http://www.wegeundpunkte.de Mit Hilfe von Google gehen die Darstellung von Radtouren und die Tourenplanung in eine neue Dimension. Noch nie konnten Touren so genau betrachtet werden. Dazu benötigt man kein Programm und kein GPS Gerät. Sondern nur einen Internetanschluss. Alle Funktionen sind im Browser frei verfügbar. Das heißt man kann sich die Touren auf der Karte und im Satellit genau anschauen, ausdrucken und so perfekt nachfahren. Alle ergänzenden Hinweise sind ebenfalls möglich. Google generiert zudem ein interaktives Höhenprofil der Tour. Zusätzlich können GPS-User die Daten auf ihr Gerät übertragen. Google Maps kann aber noch mehr. Ohne zusätzliches Programm kann jeder eine Radtour selbst in die Karte am Bildschirm eintragen und diese online verfügbar machen. Es entstehen bereits jetzt erste Tourenplattformen im Internet, wo man sich die Funktionen anschauen kann. In Trekkingbike 3/2007, Ausgabe Mai/Juni, wird das Thema von der Redaktion genau untersucht und dargestellt. Schon vorab hier eine interessante Website zum Thema: http://www.wegeundpunkte.de

Neugierige können die neue Technik gleich jetzt ausprobieren. Alle unsere GPS-Touren (Friaul, Piemont, Lanzarote) wurden um die Darstellung mit Google Maps ergänzt.

Ausführlicher Bericht in TREKKINGBIKE 3/2007, ab 26. April am Kiosk.


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag