Radinfrastruktur

8 Artikel zum Thema Radinfrastruktur


  • Die Gewinner stehen fest
    Deutscher Fahrradpreis 2021

    02.05.2021Ende April ging die Auszeichnung an Projekte und die Menschen dahinter, die sich mit viel Herzblut und innovativen Ideen für besseren Radverkehr engagieren.

  • Nationaler Radverkehrsplan NRVP 3.0 vorgestellt
    Deutschland wird Fahrradland

    29.04.2021Seit 2002 wird der NRVP regelmäßig neu aufgelegt. Die neue Version sieht eine Förderung der Radinfrastruktur bis 2023 mit 1,46 Milliarden Euro vor.

  • Verkehrsministerkonferenz / Einigung Bußgeldkatalog
    ADFC: „Endlich ist das unwürdige Gezerre beendet“

    16.04.2021Nach einem Jahr kann die StVo-Reform endlich vollständig in Kraft treten – inklusive wirkungsvoller Bußgelder auf die Gefährdung von Radfahrenden.

  • ADFC-Fahrradklima-Test 2020
    Befriedigend bis Mangelhaft

    17.03.2021Die Gewinner des ADFC-Fahrradklima-Tests 2020 stehen fest. Bundesweit haben 230.000 Radfahrende über die Fahrradfreundlichkeit von 1.024 Städten abgestimmt.

  • Radinfrastruktur
    Radspuren nicht vom übrigen Verkehr abzwacken

    04.03.2021Der ADAC ruft Städte und Gemeinden dazu auf, Radverkehrskonzepte schneller umsetzen und das Planungspersonal aufzustocken. Fördermittel stehen zur Verfügung.

  • Digitalveranstaltung am 16. März 2021
    Ergebnisse Fahrradklima-Test 2020

    02.02.2021Rund 230.000 Radfahrerinnen und Radfahrer haben über die Fahrradfreundlichkeit ihrer Städte abgestimmt. Termin für die Ergebnispräsentation steht nun fest.

  • ADFC begrüßt Sonderprogamm "Stadt und Land"
    Rekordmittel für den Radwegebau

    26.01.2021Bis 2023 stehen rund 1,46 Mrd. Euro für den Radverkehr zur Verfügung. Erstmals können Länder und Gemeinden Bundesmittel für Radinfrastrukturprojekte abrufen.

  • Neue Studie zur ‚Wetter-Elastizität‘ des Radverkehrs
    „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur schlechte Infrastruktur!“

    14.10.2020Gegner des Radinfrastruktur-Ausbaus behaupten, bei schlechtem Wetter würden fast alle Radfahrer aufs Auto umsteigen. Das ist falsch, wie eine neue Studie zeigt.