Neue Radtechnik 2018: Contoura Freejack

Universelles Bike-Quartett

Mit einer Rahmenplattform will das neue Freejack von Contoura vier verschiedene Einsatzbereiche abdecken. Allein 13 verschiedene Schaltungen stehen zur Wahl.

Jochen Donner am 31.12.2017
CONTOURA_Freejack_cross_04.JPG
Hersteller

Davon träumen Radentwickler schon lange: Mit einer Rahmen-Gabel-Plattform möglichst verschiedene Radfahrertypen glücklich zu machen. Das neue Freejack von Contoura kommt diesem Traum einen großen Schritt näher. Vier Grundmodelle lassen sich vom Händler so weit unterschiedlich aufbauen, dass sowohl passionierte Alltagsradler, Pendler, Individualisten und sogar Radreisende ihr perfektes Fahrrad darin finden.

CONTOURA_Freejack_full_05.JPG

Elegant und modern ausgelegt ist dagegen die Freejack Business-Version. Wartungsarmut steht hier oben im Pflichtenheft. Zudem sind ein Superscheinwerfer (IQ Eyc - 50 Lux) und ein Racktime Gepäckträger montiert.

Solch ein Konzept nutzt zum einem dem Händler, der mit wenig Ladenfläche unterschiedlichste Räder anbieten kann. Gewinner ist jedoch auch der Kunde, der auf Basis seiner individuellen Wünsche und einer fachkundigen Beratung im Shop sein perfektes Traumrad konfigurieren kann. „Das Freejack ist für uns das Schweizer Taschenmesser beim Fahrrad“, zeigt sich Marketingchef Thomas Göbel voll überzeugt. Hinter der "Ein Rad für alles"-Entwicklung stand Gerald Kämna, der im bewährten Contoura Stahl-Modell Brandmeister schon ein ideales Vorbild fand.

CONTOURA_Freejack_speed_03.JPG

Sportive Pendler soll die Speed-Version des Freejack ansprechen. Die Akku-Beleuchtung ist abnehmbar. Als Schaltung empfiehlt sich die minimalistische Metrea. Die 2x11 Version soll 1949 Euro kosten. 

Das Freejack ist jetzt aus triple-butted Aluminium und sogar mit einem teilbaren Rahmen für den Riemen-Einsatz versehen. Allein 13 unterschiedliche Ketten- und Nabenschaltungen sind möglich. Reisefans können also die bewährte Rohloff wählen, Speedfans greifen dagegen zur 1x11 Sram Force. Damit ausgestattet liegt das Radgewicht bei rund 10 Kilo. Die Preise für ein komplettes Freejack starten bei 1399 Euro.


Der komplette Artikel stand in Trekkingbike-Ausgabe 5/2017. Sie können die Ausgabe in der Trekkingbike-App (iTunes  und Google Play ) laden oder im DK-Shop  bestellen.

Jochen Donner am 31.12.2017

Das könnte Sie auch interessieren