208 Kilometer auf dem Cornish Way

Armin Herb

 · 05.04.2013

208 Kilometer auf dem Cornish WayFoto: Visit Britain

Cornwall, das Land am Meer, mit seinen rauen Steilküsten, langen Sandstränden, kleinen Fischerdörfern und weiten unberührten Landstrichen ist fast schon kitschig-schön und bildet deshalb auch die romantische Kulisse für mehrere Verfilmungen von Rosamunde-Pilcher-Romanen.

Charakter:


Cornwall bietet Radrouten unterschiedlichster Form, von der familienfreundlichen, still gelegten Bahntrasse des Camel Trails bis hin zum anspruchsvollen North Cornwall Trail (65 km). Ein Großteil der Strecken verläuft auf verkehrsarmen Landstraßen.

Tourtipp:

Anreise:


Von Deutschland mit dem Flugzeug nach London-Gatwick oder Heathrow, weiter mit British Rail z.B. nach Penzance.

Rad-Service:


Werkstätten und Radverleih gibt es vor allem in größeren Orten, wie Falmouth und Truro, www.cornwallcyclehire.com

Unterkünfte:


Adressen unter www.visitcornwall.com
Pauschalangebote: Cornish Cycle Tours in Bodmin, www.cornishcycletours.co.uk

Karten & Literatur:


„Cornwall Cycle Map“ im Maßstab 1:110.000 zu 4,99 Pfund bei www.sustransshop.co.uk
Verlag Wolfgang Kettler „England per Rad“, 320 S., 14,80 Euro.

Auskunft:


Visit Britain, Tel. 030/315719-41, www.visitbritain.de , www.visitcornwall.com

Internet:

Downloads: