Alpenüberquerung durch die SchweizFoto: Daniel Simon

EuropaAlpenüberquerung durch die Schweiz

Armin Herb

 6/16/2014, Lesezeit: 2 Minuten

Eine Alpenüberquerung mit dem Fahrrad ist immer ein besonderes Erlebnis, vor allem quer durch die Schweiz, vom Bodensee über den San Bernardino zum Lago Maggiore.

Knapp 300 km misst die Transalp-Route vom Rheindelta am Schweizer Bodenseeufer bis nach Locarno am Lago Maggiore. Man fährt überwiegend auf asphaltierten Radwegen und Nebenstraßen. Bis Bad Ragaz sind kaum Steigungen zu befürchten, dann wird es hügelig. Die Serpentinen zum San-Bernardino-Pass erfordern eine gute Grundkondition und die entsprechende Übersetzung am Rad.

Bild 15Foto: Daniel Simon
Bild 1Foto: Daniel Simon
Bild 2Foto: Daniel Simon
Bild 3Foto: Daniel Simon
Bild 4Foto: Daniel Simon
Bild 5Foto: Daniel Simon
Bild 6Foto: Daniel Simon
Bild 7Foto: Daniel Simon
Bild 8Foto: Daniel Simon
Bild 9Foto: Daniel Simon
Bild 10Foto: Daniel Simon
Bild 11Foto: Daniel Simon
Bild 12Foto: Daniel Simon
Bild 13Foto: Daniel Simon
Bild 14Foto: Daniel Simon
Bild 15Foto: Daniel Simon
Bild 1Foto: Daniel Simon
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11
Bild 12
Bild 13
Bild 14
Bild 15

Unterkunft-Tipps

Hotel Schloss Ragaz, Schloss-Strasse, CH-7310 Bad Ragaz, Tel. 0041-81/3037777, www.schlossragaz.ch
Altehrwürdig und gediegen residiert man im Drei-Sterne-Haus in einem Park am Ortsrand von Bad Ragaz.
Hotel Weiss Kreuz, Neudorfstrasse 50, CH-7430 Thusis, Tel. 0041-/50 08 50, www.weisskreuz.ch
Traditionsgasthaus mitten in Thusis unweit der Via Mala.
Albergo Bellevue, CH-6565 San Bernardino, Tel. 0041-91/8321126, www.bellevue-sanbernardino.ch
Historisches Berghotel in San Bernardino auf der Alpen-Südseite am Fuße des Passes auf 1600 m Höhe
Hotel Mirafiori, Via Al Parco 25,CH-6644 Locarno-Orselina,Tel. 0041-91/743 18 77, www.mirafiori.ch
Mediterranes Flair am Sonnenhang über Locarno.
Weitere radfahrerfreundliche Unterkünfte in der Schweiz finden sich im Internet unter www.velotel.ch

NICHT VERPASSEN!

Werdenberg: Die kleinste Stadt der Schweiz beherbergt nicht mal 100 Einwohner und besteht aus zwei engen Gassen mit historischen Holzhäusern und Ortsmuseum sowie einem Schloss mit großem Ententeich.
www.werdenberg.ch
Bad Ragaz: Traditionsreicher Thermalkurort am Fuße des Pizol und am Ausgang der Taminaschlucht: angenehm für einen ausgedehnten Wellness-Stopp, aber auch nur für eine Kaffeepause. www.badragaz.ch
Via Mala Schlucht: Mythen und Schreckensgeschichten ranken sich um den einst "schlechten Weg" durch die 300 m tiefe Felsenklamm des Hinterrheins bei Thusis. Mehr als 300 Stufen führen hinab ins "Verlorene Loch". www.viamala.ch
Bellinzona: Drei Burgen, schöne Beispiele mittelalterlicher Wehranlagen und UNESCO-Weltkulturerbe, verdeutlichen die einst strategisch wichtige Lage am Südfuß von drei Alpenpässen. In der Altstadt beeindrucken zudem die Bürgerhäuser aus dem 18. Jh.

LITERATUR/KARTEN

Zum Mitnehmen wohl etwas wuchtig, aber herrlich zum Schmökern und Planen: Baedeker Allianz Reiseführer "Schweiz", 722 Seiten, 27,99 Euro.
Zur Orientierung: Kümmerly + Frey Radkarte "Schweiz – Suisse" 1:301.000, 14,95 Euro.

Auskunft

Schweiz Tourismus, Rossmarkt 23, 60311 Frankfurt am Main, Tel. 00800/10020029 (kostenfrei), www.myswitzerland.com / www.graubuenden.ch / www.ticino.ch
Gute Radreise- und Touren-Tipps unter www.veloland.ch

Downloads: