Gemütlich Rad fahren immer am Strand entlangFoto: Daniel Simon

EuropaGemütlich Rad fahren immer am Strand entlang

Trekkingbike

 12/18/2012, Lesezeit: 1 Minute

Das flache Formentera ist quasi wie geschaffen zum gemütlichen Radfahren. Der einzige Anstieg führt hinauf zur Hochebene von La Mola.

Die 82 Quadratkilometer ließen sich zwar relativ schnell abfahren, aber Formentera steht eher für Entschleunigung. Ausgedehnte Touren fährt man auf dem nahen Ibiza. Die Strände gehören mit ihrem hellen Sand und dem türkisfarbenen, klaren Wasser zu den schönsten des Mittelmeeres.

Der Massentourismus findet hier nur im Juli und August statt und konzentriert sich auf den Hauptort Es Pujols. Zum Glück ist die Zahl der Unterkünfte begrenzt, so konnte sich Formentera viel Flair und Beschaulichkeit erhalten.

Tour-Tipp:

Es Pujols – Lagune Estany Pudent – Sant Ferran – Es Calo – Pilar de la Mola – Far de la Mola – Es Calo – Strand El Arenal – San Ferran – Es Pujols; 45 km, 415 Hm, leicht

Anreise:

Von Ostern bis Oktober fliegen Ferienflieger von mehreren deutschen Flughäfen nach Ibiza. Von dort geht es stündlich in rund 45 Minuten nach Formentera.

Rad-Service:

Leihräder stehen ausreichend zur Verfügung, falls gewünscht, sogar mit Kindersitzen.

Unterkünfte:

Veranstalter:

Karten/Literatur:

Kompass-Karte Nr. 239 „Ibiza – Formentera“ 1:50.000, 8,95 Euro.

Michael Müller Verlag, Reisehandbuch „Ibiza & Formentera“, 262 S., 15,90 Euro.

Auskunft (allgemein):

Span. Fremdenverkehrsamt, Tel. 06123/99134, http://www.spain.info/de

Downloads: