Vom Brennerpass nach Bassano del GrappaFoto: Tom Bierl

EuropaVom Brennerpass nach Bassano del Grappa

Trekkingbike

 12/21/2011, Lesezeit: 2 Minuten

Die noch junge Radroute führt auf der alten Bahntrasse vom Brennerpass hinunter nach Sterzing. Ein sanfter, beeindruckender Einstieg für eine Alpenüberquerung mit dem Trekkingbike.

Bergig, aber durch kaum weniger faszinierende Landschaft führt die Route vom Eisacktal ins Pustertal bis nach Toblach. Dann wartet die etwas mühsame Hürde des Cimabanche-Passes hinüber in den italienischsprachigen Alpenraum.

Rund 50 km rollt man auf der Trasse der ehemaligen Dolomitenbahn nach Süden – ins illustre Cortina d’Ampezzo, vorbei an grandiosen Felsmassiven und durch tief eingeschnittene Flusstäler. Ideales Ziel ist das pittoreske Bassano del Grappa am Übergang der Alpen in die norditalienische Ebene.

Charakter:

Die Tour vom Brenner nach Bassano verläuft überwiegend auf Rad- und Waldwegen sowie ruhigen Nebenstraßen. Etwas Fahrtechnik und etwas Tourenerfahrung sind von Vorteil, ebenso ein etwas breiterer Reifen. Der steile Anstieg vom Pustertal zum Cimabanche- Pass lässt sich mit dem Bus-Shuttle entschärfen.

Tourentipp:

Dolomiten-Transalp, 325 km, 3500 Hm, leicht bis mittelschwer Strecke: Brennerpass – Sterzing – Reischach/ Pustertal – Toblach – Cortina d’Ampezzo – Tai di Cadore – Feltre – Bassano del Grappa

Beste Reisezeit:

Anfang Juni bis Mitte September.

Anreise:

Mit der Bahn via Innsbruck bis zum Brenner und zurück von Bassano del Grappa. Radfahrer-Hotline der Bahn unter 01805/99 66 33 (14 ct/Min. aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 42 ct/Min.).

Radfahrer-Hotels:

Fahrradfreundliche Gastgeber sind u.a. Hotel Zoll in Sterzing http://www.hotel-zoll.com

Hotel Reischach in Reischach bei Bruneck http://www.hotelreischach.com

Hotel Santer in Toblach http://www.hotel-santer.com

Pauschale:

Der Spezialveranstalter Alps Biketours, Tel. 089/5427880 http://www.go-alps.de fährt eine Woche lang von Sterzing nach Valdobbiadine via Cortina d’Ampezzo und Dolomiten-Radweg (350 km, 3700 Hm), inkl. Gepäcktransport, Übernachtung in 4-Sterne-Hotels, ab 1015 Euro.

Karte/Literatur:

Bis Cortina hilft die Bikeline Radkarte „Südtirol Dolomiten“ im Maßstab 1:75.000 zu 6,90 Euro. Danach die TCI-Karte „Veneto, Friuli Venezia Giulia“ Blatt 4, 1:200.000, 7 Euro oder die diversen Tabacco- Karten (Casa Editrice Tabacco) im Maßstab 1:25.000 und 1:50.000 zu 7,90 Euro.

Auskunft (allgemein):

Italienische Zentrale für Tourismus ENIT, Neue Mainzer Strasse 26, 60311 Frankfurt/Main, Tel. 069/237434, Fax 232894, http://www.enit-italia.de

Internet:


http://www.infodolomiti.it, http://www.veneto.to (allgemeine touristische Informationen); http://www.pusterbike.com (Tipps zum Abschnitt von Toblach nach Cortina)

Bild 36Foto: Tom Bierl
Bild 1Foto: Tom Bierl
Bild 2Foto: Tom Bierl
Bild 3Foto: Tom Bierl
Bild 4Foto: Tom Bierl
Bild 5Foto: Tom Bierl
Bild 6Foto: Tom Bierl
Bild 7Foto: Tom Bierl
Bild 8Foto: Tom Bierl
Bild 9Foto: Tom Bierl
Bild 10Foto: Tom Bierl
Bild 11Foto: Tom Bierl
Bild 12Foto: Tom Bierl
Bild 13Foto: Tom Bierl
Bild 14Foto: Tom Bierl
Bild 15Foto: Tom Bierl
Bild 16Foto: Tom Bierl
Bild 17Foto: Tom Bierl
Bild 18Foto: Tom Bierl
Bild 19Foto: Tom Bierl
Bild 20Foto: Tom Bierl
Bild 21Foto: Tom Bierl
Bild 22Foto: Tom Bierl
Bild 23Foto: Tom Bierl
Bild 24Foto: Tom Bierl
Bild 25Foto: Tom Bierl
Bild 26Foto: Tom Bierl
Bild 27Foto: Tom Bierl
Bild 28Foto: Tom Bierl
Bild 29Foto: Tom Bierl
Bild 30Foto: Tom Bierl
Bild 31Foto: Tom Bierl
Bild 32Foto: Tom Bierl
Bild 33Foto: Tom Bierl
Bild 34Foto: Tom Bierl
Bild 35Foto: Tom Bierl
Bild 36Foto: Tom Bierl
Bild 1Foto: Tom Bierl
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9
Bild 10
Bild 11
Bild 12
Bild 13
Bild 14
Bild 15
Bild 16
Bild 17
Bild 18
Bild 19
Bild 20
Bild 21
Bild 22
Bild 23
Bild 24
Bild 25
Bild 26
Bild 27
Bild 28
Bild 29
Bild 30
Bild 31
Bild 32
Bild 33
Bild 34
Bild 35
Bild 36

Downloads: