Von Bertinoro zum MeerFoto: Romagna Bike

EuropaVon Bertinoro zum Meer

Romagna Bike

 3/5/2021, Lesezeit: 1 Minute

Wir starten im schönen Bertinoro mit dem Mountain- oder Gravel-Bike und fahren direkt zum Meer. Eine ideale, entspannte Radtour zum Genießen der fröhlichen Atmosphäre der Strände der Romagna.

Anzeige

Nachdem es zuerst bergab geht, folgt die Strecke dem Ufer des Flusses Savio auf unbefestigten Wegen und Radwegen mitten durch die ruhige Natur. Den Flussschleifen folgend gelangen wir zu den Salinen von Cervia, die für ihre vielen Wasservögel (u.a. Stelzenläufer und rosa Flamingos) bekannt sind – und für ihr „weißes Gold“, das berühmte süße Salz von Cervia. Am Ende der Tour sollten Sie unbedingt eine leckere Piadina (romagnolisches Fladenbrot) an einem der Kioske am Strand probieren!

Foto: Romagna Bike

„Balkon der Romagna“ – Der malerische Ort Bertinoro klebt oben auf dem Berg Cesubeo und ist umringt von Tausenden Hektar Weinbergen. Wegen seiner erhöhten Lage mit herrlichem Ausblick wird er auch „Balkon der Romagna“ genannt. Ob er diesen Namen zurecht trägt, können Sie selbst überprüfen: Begeben Sie sich dazu auf den Hauptplatz des Ortes und schauen Sie von der Terrasse über die Ebene in Richtung Meer: ein herrliches Panorama eröffnet sich Ihnen, das Sie nie mehr vergessen werden.

Foto: Romagna Bike