Waschgang für Kette und RitzelFoto: Daniel Simon

BasiswissenWaschgang für Kette und Ritzel

Jochen Donner

 2/22/2016, Lesezeit: 1 Minute

Schmodder beschleunigt den Verschleiß. Gönnen Sie den Antriebskomponenten regelmäßig eine Grundreinigung.

Schaltröllchen freilegen

Ein Reifenheber ist ideal zum Freikratzen der Röllchen. Kurbeln Sie dann rückwärts und reinigen Sie die von der Kette bewegte Rolle mit einem in Waschbenzin getränkten Lappen nach.

Foto: Daniel Simon

Kette säubern

Sprayen Sie Kettenreiniger auf, bürsten ihn ein und lassen ihn etwas einwirken, dann abwaschen. Kurbeln Sie die Kette rückwärts durch ein trockenes Tuch (evtl. Waschbenzin-getränktes Tuch). Danach ölen.

Foto: Daniel Simon

Kettenblätter reinigen

Auch hier hilft Entfetter oder Fahrradreiniger. Aufsprayen, einwirken lassen, mit einem Lappen Zahn für Zahn nachwischen. Bei viel Schmutz: Kettenblätter demontieren und einzeln putzen.

Foto: Daniel Simon

Antrieb einweichen

Aufgesprühten Reiniger verteilen Sie mit einer Bürste zwischen Ketten und Ritzeln. Lassen Sie ihn einige Minuten einwirken, so erreicht er auch den letzten Winkel. Dann abwaschen.

Foto: Daniel Simon

Grobschmutz entfernen

Zwischen den Ritzelscheiben setzt sich fettiger Dreck ab. Mit einem Reinigungsrechen befreien Sie auch diese Stellen vom gröbsten Schmutz.

Foto: Daniel Simon

Ritzel feinreinigen

Am Ritzelpaket hilft ein straff gespanntes, dickeres Textil, letzte Reste aus den Zwischenräumen zu fischen. Tränken Sie den Stoff mit etwas Waschbenzin.