Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro

Testergebnis Velo de Ville CEB 70

Uli Frieß am 31.03.2017
Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
Jan Greune

Entspannt und sicher: Wer bei den wichtigen Bauteilen auf Qualität achtet, fährt auch mit günstigeren E-Bikes gut.

Test Velo de Ville CEB 70

Der durchdachte und aufwendig gefertigte Rahmen des Velo de Ville sticht sofort ins Auge. Sauber verschweißte Rohre, innen verlegte Kabel und die schöne Lackierung sind in dieser Preisklasse nicht selbst­verständlich. Die Ausrüstung mit Boschs Active-Antrieb, Nexus-Getriebe und Maguras HS11-Bremsanlage ist langlebig und bewährt, über fehlende Schnellspanner an den Laufrädern und den einfachen Vorbau lässt sich hinwegsehen. Mit dem Akku am Zentralrohr und guter Gewichtsverteilung läuft der Tiefein­steiger fahrstabil und leicht kontrollierbar. Kleine Schwächen zeigt das Pedelec nur beim Komfort: Die ­Federgabel erledigt ihren Job ausreichend sensibel, eine Teleskopsattelstütze wäre aber eine sinnvolle ­rgänzung. Straßenunebenheiten bügelt das Velo de Ville deshalb nicht ganz so gut aus. Insgesamt ist das CEB 70 für diesen Preis stimmig gemacht, die Konstrukteure haben nicht an den falschen Stellen gespart.

Fazit: Toller Rahmen und stimmige Ausrüstung. Ausgewogenes Fahrverhalten mit leichten Schwächen beim Komfort

Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro

Velo de Ville CEB 790
 

Gesamtwertung*  2,2

Komfort  2,6
Gabel   Suntour CR 85 E
Federung  keine

Sicherheit   2,4
Bremsen 
  hydr. Felge, Magura HS11
Flattersicherheit   hoch

Antrieb  2,0
Motorsystem/Akku***   Bosch Active/400, 500 Wh
Getriebenabe   Shimano Nexus Inter 7
Anfahr- bzw. Schiebehilfe   ja

Praxis  1,9
Reifen
   Impac Streetpac 42-622
Gewicht (v/h in %**)   24,6 kg (47/53)

Service   2,0
Garantie   5 Jahre Rahmen
CE   ja

Geometrie
Radstand   1.152 mm
Sattelhöhe über Grund   993 mm
Durchstieghöhe   433 mm
Sitzlänge (min/max)   630/712 mm
Lenkerüberhöhung (min/max)   10/140 mm
Lenkerbreite   640 mm
Rahmengrößen***   40, 50, 55 cm
zulässiges Gesamtgewicht  125 kg

Preis   1.999 Euro
Bezug/Info   www.velo-de-ville.de


*Das E-BIKE-Urteil ist preisunabhängig, Gewichtung der Einzelnoten siehe Tabelle Seite 44. Notenschlüssel nach Schulnoten von 1 (sehr gut) bis 5 (mangelhaft).
**Prozentuale Gewichtsverteilung Vorderrad zu Hinterrad, gibt Aufschluss über die Schwerpunktlage des Rades. ***Fett gedruckt sind die Werte des Testmodells.


Seite 9 / 10


Uli Frieß am 31.03.2017