E-Bike-Displays von Brose E-Bike-Displays von Brose E-Bike-Displays von Brose

Neu: Brose-Displays für Pedelecs

E-Bike-Displays von Brose

  • MYBIKE Online

E-Motoren-Hersteller Brose stellt erstmals eigene Displays für seine Antriebe vor. Das Angebot umfasst drei verschiedene Geräte, von denen zwei sich ergänzen und miteinander kombiniert werden können.

Brose

E-Motoren-Hersteller Brose hat sich bislang darauf konzentriert, hochwertige Elektroantriebe für E-Bikes zu entwickeln und am Firmensitz in Berlin zu produzieren – und das mit Erfolg. Die Motoren ernten von Pedelecfahrern jedweder Couleur viel Lob, auch und vor allem weil sie sehr leise sind und ein natürliches, fahrradtypisches Fahrverhalten vermitteln.

E-Bike-Hersteller, die Antriebe von Brose verwenden, mussten diese bisher mit Lenkerdisplays anderer Anbieter kombinieren. Diese Lücke schließt Brose nun mit den drei Display-Modellen "Allround", "Remote" und "Central".

Brose

Das Modell Allround vereint die Steuerungstasten für den Antrieb und die Anzeige der Fahrdaten in einem nur 50 Gramm schweren Kunststoffgehäuse mit gewölbtem, 1,5 Zoll großem Farbdisplay, das wahlweise an der rechten oder linken Lenkerseite montiert werden kann.

Brose

Die beiden Modelle "Remote" und "Central" bilden ein aufeinander abgestimmtes Gespann. Remote kann auch alleine verwendet werden und fungiert dann als puristische, unauffällige Steuereinheit am rechten oder linken Griff. Unterstützungsstufe und Ladezustand werden mittels eines farbigen LED-Bandes angezeigt. In Verbindung mit dem 3,5 Zoll großen Display "Central" wird Remote zum Bediensatelliten für den mittig montierten Farbbildschirm, der alle Fahrdaten und Systeminfos übersichtlich und großformatig darstellt.

Brose

Erste Räder mit den neuen Brose-Displays sollen laut Hersteller ab der Eurobike-Messe im September 2019 in den Handel kommen.

Themen: BroseDisplayE-BikePedelec


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mobilität: Handling und sachgerechte Entsorgung des Akkus
    Akku am Ende – was nun?

    15.12.2018E-Bike-Akkus haben eine begrenzte Lebensdauer. Wir sagen, was Sie wissen sollten, wenn Ihre Batterie langsam schlappmacht – und geben Tipps, wie Akkus länger halten

  • Stromversorgung
    Alternative Energie

    24.03.2021Kaum ein Radfahrer möchte unterwegs auf Smartphone oder GPS-Gerät verzichten. Doch wie versorgt man die Geräte am Lenker über längere Zeit mit genügend Strom?

  • Test 2017: Pedelecs bis 2000 Euro
    Wie gut ist günstig? 8 Pedelecs im Vergleich

    31.03.2017„Pedelecs sind so teuer“, nennen viele als entscheidendes Argument gegen die trendigen Hybrid-Zweiräder. Doch teuer ist relativ: Preiswerte Marken-E-Bikes kosten derzeit um 2.000 ...

  • E-Bike-Katalog 2020
    Große E-Bike Kaufberatung

    06.04.2020Wer? Wo? Wie? Was... ist los auf dem E-Bike-Markt? Welche Modelle gibt es? Was können diese und wieviel kosten sie? Diese und viele weitere Fragen beantwortet euch unser neuer ...

  • Mit dem E-Bike auf der Seidenstraße – Teil 2
    Mit dem E-Bike nach China – Ankunft in Usbekistan

    20.12.2018Am 5. Juli startete Andrea Freiermuth in ihr großes Radabenteuer. Als eine der ersten Frauen befährt sie mit einem E-Bike die legendäre Seidenstraße von Zürich bis nach Peking. ...

  • Interview: Dr. Jochen Mähliß
    „Man kann die Lebensdauer eines Akkus verdoppeln“

    15.12.2018Dr. Jochen Mähliß, Leiter des Prüfinstituts Batteryuniversity in Karlstein, führt mit seinem Team Qualitäts- und Sicherheitsprüfungen von Zellen und Batterien durch

  • Test: Fazua-Antrieb
    Doppelstrategie: Fahrrad und E-Bike in einem

    31.01.2020Motorloses Fahrrad und Pedelec in einem, geht das? Der Evation-Antrieb des Münchner Start-up-Unternehmens Fazua macht mit einem Handgriff aus einem Fahrrad ein Pedelec – und ...

  • 16-Seiten-Spezial: Elektroräder
    Alles was Sie über die neuen E-Bikes wissen müssen

    24.08.2009Die Branche steht unter Strom. Beinahe jeder Fahrradhersteller hat mittlerweile ein Elektrorad im Programm.

  • Einzeltest: Elektrorad Gruber Assist
    Elektromotor unsichtbar im Rahmen

    20.05.2009Rückenwind nach Bedarf blieb bisher ein frommer Wunsch vieler Radler.