GPS für Radfahrer: Das Garmin eTrex Touch 35 im Test GPS für Radfahrer: Das Garmin eTrex Touch 35 im Test GPS für Radfahrer: Das Garmin eTrex Touch 35 im Test

Test 2016: Garmin eTrex Touch 35

GPS für Radfahrer: Das Garmin eTrex Touch 35 im Test

  • Matthias Schwindt

Wir haben 6 aktuelle GPS-geräte für Radfahrer verglichen. Unser Test beweist: Der Garmin eTrex Touch 35 passt sich an. Nicht nur für Radfahrer, sondern auch für andere Outdoor-Aktivitäten ist das GPS-Gerät ein zuverlässiger Wegweiser.

Beim Garmin eTrex Touch lässt sich mit einer Wischbewegung im Startmenü die Sportart auswählen. Alle wichtigen Einstellungen sind damit angepasst. So ist ein Wechsel zwischen Tourenrad, Mountainbike, Wandern oder Geocaching schnell erledigt. Innerhalb der Profile sind die Möglichkeiten der Individualisierung fast grenzenlos.
Kartenansicht, Datenfelder im Reisecomputer und Anwendungen im Menü lassen persönliche Einstellungen bis ins kleinste Detail zu.

Der Lieferumfang beinhaltet ein Komplettpaket für Radfahrer

Eine einfache Fahrradhalterung sowie eine routingfähige Karte auf OSM-Basis für ganz Europa ermöglichen einen sofortigen Start. Dazu die Möglichkeit der vollen Auswahl an Garmin-Karten.

Der eTrex Touch ist angenehm kompakt und leicht. Das Display ist ausreichend groß, hell und der Touchscreen reagiert hochempfindlich, wie vom Smartphone gewohnt.
Die Stromversorgung erfolgt über zwei Standard-Akkus, so ist ein eventuell nötiger Wechsel einfach erledigt.

Tipp: Wer auf den barometrischen Höhenmesser und zusätzliche Fitness-Sensoren verzichten kann, der ist mit dem günstigeren Touch 25 bestens bedient.

Preis, Gewicht: 250 Euro, 160g

Maße: 5,8 × 10,2 × 3,3 cm

Displaygröße: 2,6 Zoll

Auflösung: 160 x 240 Pixel

Stromversorgung: 2 x AA Batterie/Akku

Akkulaufzeit: 8 bis 11 Stunden

Mitgelieferte Karten: TopoActive Europe mit 46 Ländern West- und Osteuropas

Zusatzkarten: Freie und kostenpflichtige

Verzeichnis für GPX-Track Import: /garmin/gpx/

Ordner mit gespeicherten Aktivitäten: /garmin/gpx/archive

Mitgeliefertes Zubehör: Fahrradhalterung, USB-Kabel

Optionales Zubehör: Fitness-Sensoren uvm.

Plus:

• Display

• Menüstruktur

Minus:

• einfache Fahrradhalterung

• Bluetooth

Gehört zur Artikelstrecke:

6 Fahrrad-Navigationsgeräte im Vergleich


  • Test 2016: GPS-Geräte für Radfahrer
    6 aktuelle GPS-Geräte im Vergleichstest

    25.07.2016Mit diesen GPS-Geräten finden Sie den richtigen Weg. Wir vergleichen 6 aktuelle Navigationssysteme für Tourenradfahrer.

  • Test 2016: Garmin eTrex Touch 35
    GPS für Radfahrer: Das Garmin eTrex Touch 35 im Test

    10.08.2016Wir haben 6 aktuelle GPS-geräte für Radfahrer verglichen. Unser Test beweist: Der Garmin eTrex Touch 35 passt sich an. Nicht nur für Radfahrer, sondern auch für andere ...

  • Test 2016: Garmin Oregon 600
    Überzeugt im Vergleichstest: der Garmin Oregon 600

    10.08.2016In unserem Vergleichstest GPS-Geräte zeigte das Garmin Oregon 600 seine Stärken. Dazu zählen die einfache Bedienung mit vielen Möglichkeiten zur Individualisierung, das sehr gute ...

  • Test 2016: Garmin Edge Explore 1000
    Garmin Edge Explore 1000: Leichtgewicht im Vergleichstest

    10.08.2016Mit nur 115 g Gewicht ist der Garmin Edge Explore 1000 das leichteste GPS-Gerät in diesem Vergleich. Das hat Auswirkungen auf die Stromversorgung.

  • Test 2016: Falk Tiger Geo
    Fast wie beim Auto: der Falk Tiger Geo im GPS-Geräte-Test

    10.08.2016Der Falk Tiger Geo kommt allen Radfahrern entgegen, die sich eine vom Auto gewohnte Bedienung des GPS-Geräts am Fahrradlenker wünschen.

  • Test 2016: GPS-Gerät Teasi One 3
    Viel fürs Geld: der Teasi One 3 im GPS-Geräte-Test

    10.08.2016Der Teasi One ist der Preis-Hit in unserem Vergleichstest 2016. Der Hersteller hat das GPS-Gerät ganz neu aufgefrischt und ihm einen vergrößerten Akku und eine Bluetooth-Funktion ...

  • Test 2016: Mio Cyclo 200
    Einfache Bedienbarkeit: der Mio Cyclo 200 im Test

    10.08.2016Der Mio Cyclo 200 ist eine solide Einstiegsbasis ins Thema GPS-Geräte. Im Vergleichstest mit 5 anderen GPS-Geräten punktet er vor allem durch seine einfache Bedienung.

Themen: GPS-GeräteTest


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Top-Räder 2017
    Kompromisslos urban: Canyon Commuter 5.0

    27.01.2017Wie sieht das perfekte Stadtrad aus? Für sportive Radler gibt es nun eine – fast –perfekte Antwort. Canyon legt mit dem Commuter die Messlatte ziemlich hoch.

  • Fahrbericht: Scott Foil
    Langstrecken-Spezialrad

    17.12.2015Kurbeln, bis das Glück kommt: Die Radfernfahrt Paris – Brest – Paris ist ein über hundert Jahre altes Monument menschlicher Ausdauer. Unser Kollege Manuel Jekel hat daran ...

  • Test: Kompakträder
    Fluchtzwerge

    19.08.2015Kleine Laufräder, großes Aufsehen: In Japans Städten gelten sogenannte „Mini Velos“ seit Jahren als besonders trendig. In Deutschland besetzen sie eine winzige Nische.

  • Trailersysteme für Kinder
    Vier Nachziehsysteme im Familien-Praxistest

    26.08.2008Mittreten oder ziehen lassen – wachsen die Kleinen aus dem Anhänger, sind Trailer angesagt. In unserem Vergleich fahren vier gängige Modelle auf. Den Testbericht geben Familien ...

  • Einzeltest: Trenga De GLX 7.0
    Die neue Shimano Trekking-XT – Sport & Spiel

    26.07.2017Shimanos XT-Gruppe ist der Klassiker für sportliche Radler. Zu Recht. Alle paar Jahre wird sie überarbeitet und aktualisiert. Am neuen Crosser von Trenga De haben wir die 2017er ...

  • Top-Räder 2009
    Erste Fahrtests mit den neuen Radmodellen

    23.02.2009Wo geht’s lang in der Fahrradtechnik, Jahrgang 2009? Das Angebot auf den Herbstmessen war, wie üblich, umfangreich und vielfältig.

  • Kaufberatung: Zelte
    Leichter Wohnen

    20.08.2015Naturnah und mittendrin: Auf ausgedehnten oder exotischen Radreisen ist das Zelt die perfekte Unterkunft. Budget und Reiseziel bestimmen die Auswahl. Eine TREKKINGBIKE-Typenkunde.

  • Kurze Regenhosen
    Praktischer Regenschutz

    19.08.2014Konzentration aufs Wesentliche: Kurze Regenhosen können nicht das ganze Bein vor Nässe schützen, aber Gesäß und Oberschenkel – so bleiben die Muskeln trocken und leistungsfähig. ...

  • Test: Vogel Randonneur
    Maßrahmen aus Edelstahl

    23.06.2015Wenn ein perfektionistischer Rahmenbauer wie Ulrich Vogel und ein ebensolcher Kunde zusammentreffen, kann das Ergebnis erstaunlich schlicht sein. Auf den ersten Blick jedenfalls.