Kaufberatung Spike- und Winterreifen

Mit Spikereifen sicher durch den Winter

Im Gegensatz zum Auto sind am Fahrrad Spikes erlaubt. Wer sicher durch den Winter kommen will, sollte darüber nachdenken, die Reifen zu wechseln. Wir haben das aktuelle Angebot an Spike- und Winterreifen gecheckt.

Kai Hilbertz am 13.12.2013
Daniel Simon

Eventuelle Skepsis, mit Spikereifen auf trockener Fahrbahn schnell die Haftung zu verlieren, ist unbegründet. Die Bodenhaftung und damit Fahrsicherheit ist auch bei trockenem Asphalt mehr als gut genug. Um den Rollwiderstand zu minimieren, kann man die Reifen bei guten Witterungsbedingungen mit dem maximal zulässigen Luftdruck aufpumpen. Bei Eis fährt man dagegen sicherer an der unteren Grenze.
Doch es müssen nicht immer Spikes sein. Wer den Reifenwechsel zur kalten Jahreszeit scheut, kann zu wintertauglichen „Ganzjahresreifen“ greifen. Besser sind jedoch reine Winterreifen, wie die in der Übersicht dargestellten Lamellenreifen von Continental. Sie bieten bei Schnee ausgezeichneten Grip, rollen gut und sind leiser als Spikereifen. 

Downloads


(für Print-Jahresabonnenten kostenlos)

Artikelstrecke Radfahren im Winter


Kai Hilbertz am 13.12.2013

Das könnte Sie auch interessieren