Bikepacking

Taschen fürs Grobe

  • Kai Hilbertz

Unter dieser noch jungen Sportgattung versteht man die Mitnahme von Gepäck im Gelände. Anders als beim Tourenrad verzichtet man fast immer auf Gepäckträger. Statt KLICKfix werden die Taschen mit Gurten und ggf. Distanzhaltern am Lenker oder am Rahmen befestigt.

Die neue, wasserdichte Handlebar-Pack hat oben einen elastischen Kordelzug und Rollverschlüsse an beiden Enden, die Breite von ca. 58 cm erreicht sie bei voller Beladung mit 15 Liter. Die Accessory-Pack kann entweder als zusätzliche 3,5-Liter-Tasche eingehängt oder selbst direkt am Lenker befestigt werden.

Ortlieb Accessory Pack

Die Restrap-Halterung ist für einen beliebigen, am besten zylinderförmigen Inhalt gedacht, den sie mit zwei Kompressionsriemen inklusive magnetischen Verschlüssen aufnimmt. Die Unit 1A Pouch ist eine zusätzliche Tasche vorne oben. Für 15 Euro mehr gibt’s das Ganze mit 8-13 Liter Dry Bag dazu.

Restrap Carryeverything Bar Bag Holster + Unit 1A Pouch

Den Fuel Tank gibt es in den Größen Medium (0,5 l) und Large (0,75 l). Als Oberrohrtasche, die vorne am Vorbau befestigt wird, ist sie eine überaus praktische Aufbewahrungsmöglichkeit für den Geldbeutel oder etwas Essen oder eine Powerbank, die als Akku-Reserve für das Handy/GPS-Gerät dient.

Topeak Fuel Tank

Schlagwörter: Bikepacking Taschen


Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag