Handy-GPS

Vor- und Nachteile der Handy-Navigation

  • Marc Schneider

Navigieren und telefonieren – Mit einer Software lassen sich Handys zum vollfunktionellen Navigationsgerät aufrüsten, auch fürs Fahrrad.

Einschränkungen müssen lediglich bei der Outdoor-Tauglichkeit gemacht werden. TREKKINGBIKE erklärt, wie GPS-Telefone am Fahrrad funktionieren.

Der Gedanke, der Entwickler von Navigationssoftwares für Mobiltelefone antreibt, ist einleuchtend: Wer ein GPS-Handy hat (oder es mit GPS-Maus aufrüstet), braucht kein Gerät mehr zu kaufen. Und abgesehen von den augenscheinlichen „Outdoor“-Nachteilen lassen sich Mobiltelefone (auch Smartphones und PDAs) mit einer Software zum vollwertigen Navigator aufrüsten. In diesem Punkt müssen Nutzer gegenüber „richtigen“ Navi-Geräten keine Abstriche machen.

Den Artikel aus Ausgabe 1/2010 in voller Länge erhalten Sie als gratis PDF-Download.

Schlagwörter: GPS Handy Navigationsgeräte

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. MYBIKE-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Handy GPS

Lesen Sie unser MYBIKE Magazin. Einfach digital in der MYBIKE-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Garmin Topo Deutschland Pro
    Automatisches Routing für Radfahrer deutlich verbessert

    04.09.2012

  • GPS-Geräte für Radfahrer
    Kurzcheck und Kaufempfehlungen

    22.12.2011

  • GPS-Gerät Satmap Active 10
    Konkurrenz für Garmin Navigationsgeräte

    15.12.2009

  • GPS für Radfahrer - 16-Seiten Spezial
    Das richtige GPS-Gerät

    04.04.2006

  • Radtouren im Schwarzwald
    Eine GPS-Schnitzeljagd durch den Schwarzwald

    26.02.2014

  • GPS am Fahrrad
    Technik und Tourenplanung einfach erklärt

    19.05.2010

  • GPS-Gerät: Falk Ibex 30
    Navigationsgerät für Fahrradfahrer mit Sprachansagen

    25.02.2011

  • Die schönsten Radtouren im Veneto
    Radtouren zwischen Dolomiten und Adria

    27.02.2013

  • VDO GP7
    Routingfähiger GPS-Computer

    24.08.2010